Herzlich willkommen bei den DRK Kliniken Berlin

Klinik für Geburtshilfe Westend

Mehr als 2.700 Babys erblicken jährlich in unserem Haus das Licht der Welt. Dabei ist es unser Ziel, eine selbstbestimmte und familienorientierte Geburtshilfe in entspannter und freundlicher Atmosphäre zu bieten, mit einem Maximum an Sicherheit für Mutter und Kind.

Individuelle Betreuung vor, während und nach der Geburt ist uns wichtig. Wir wollen die natürlichen Abläufe unterstützen und Eingriffe von außen auf das Nötigste beschränken. Schonende, natürliche Verfahren werden immer dann eingesetzt, wenn dies aus medizinischer Sicht möglich ist.

Gleichzeitig sind wir gemeinsam mit unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie der Neonatologie als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level I) anerkannt. Dies erlaubt uns die optimale Betreuung bei Früh-, Mehrlings- und Hochrisikogeburten aber auch von normalen, unkomplizierten Entbindungen und macht uns zu einem vertrauensvollen Partner von Ihnen, den werdenden Eltern. Im Bedarfsfall steht ein kinderärztliches Team 24h bereit, um die Versorgung Ihres Kindes übernehmen und so die maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Wir sind also sowohl von geburtshilflicher als auch von kinderärztlicher Seite als Perinatalzentrum (Level I) auf die Behandlung aller Formen von Risikoschwangerschaften vorbereitet. Dies gilt für Mehrlingsschwangerschaften, Frühgeburten, Schwangerschaftsdiabetes, Beckenendlagen, Bluthochdruck in der Schwangerschaft, Präeklampsie, HELLP-Syndrom sowie Wachstumsretardierungen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Kindern mit Fehlbildungen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen KinderUrologieZentrum Berlin in den DRK Kliniken Berlin Westend.

Informationsabende

In unseren Informationsabenden für werdende Eltern stellen wir uns und unsere Arbeitsweise gerne vor. Wir geben Ihnen die Möglichkeit uns und den anwesenden Anästhesisten und Kinderärzten Ihre Fragen zu stellen. Wenn es möglich ist versuchen wir Ihnen im Anschluss den Kreißsaal zu zeigen.

Informationsabende finden regelmäßig am letzten Donnerstag im Monat statt (bei Feiertagen ggf. geänderter Termin).

Die Termine für das laufende Jahr finden Sie im Veranstaltungskalender.

Schwangerenberatung

In unserer Schwangerenberatung können Sie alle Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Wochenbettbetreuung stellen.

Hier erfolgt auch die Anmeldung zur Geburt in unserem Kreißsaal.

Ultraschalldiagnostik

Wir bieten spezielle Ultraschallsprechstunden für Risikoschwangerschaften und Mehrlinge an.

  • Geburtsplanung bei BEL (vaginale Entbindungen möglich)

  • Betreuung und Begleitung auch bei auffälligen Befunden (Wachstumsretardierung)

  • Sämtliche Formen von Fehlbildungsdiagnostik

  • Betreuung bei Diabetes in der Schwangerschaft

  • Planung von Operationen in der Frühschwangerschaft (FTMV, Cerclage)

Kreißsaal

Jede Frau entwickelt unter der Geburt ungeahnte Kräfte. Wir sehen unsere Aufgabe als GeburtshelferInnen darin, diese natürlichen Fähigkeiten freizusetzen und Sie in ihren Stärken zu unterstützen. Dafür haben wir eine Atmosphäre geschaffen, in der Sie sich wohlfühlen dürfen. Gleichzeitig bieten wir Ihnen die Sicherheit, falls erforderlich auf alle Möglichkeiten der modernen Medizin zurückgreifen zu können.

In unserer geburtshilflichen Abteilung finden Sie vier individuell eingerichtete Kreißsäle sowie sieben Vorwehenzimmer, in denen unter allen gebotenen Sicherheitsmöglichkeiten eine häusliche und individuelle Atmosphäre vermittelt wird.

Wir bieten Ihnen eine 24-stündige Anästhesiepräsenz im Kreißsaal. Damit wird gewährleistet, dass zu jeder Zeit schmerzlindernde Maßnahmen (PDA) vorgenommen werden können. In einer speziellen Anästhesiesprechstunde können Sie sich bereits vor der Entbindung über die verschiedenen Möglichkeiten der Schmerzlinderung beraten lassen.

Melden Sie sich bitte in unserer Anästhesie-Sprechstunde an.

 

Mutter-Kind-Einheit (Wochenbettstation 5a und 8a)

Auch nach der Geburt legen wir großen Wert auf eine individuelle Betreuung. Rooming-In ist für uns selbstverständlich. Bei Bedarf ist auch eine gemeinsame Unterbringung mit Partner und Neugeborenem in einem unserer Familienzimmer möglich.

Auf unseren Wochenbettstationen arbeiten Hebammen, Krankenschwestern und Kinderkrankenschwestern eng zusammen. All unseren Müttern stehen bei Stillschwierigkeiten oder in besonderen Situationen ausgebildete Still- und Laktationsberaterinnen zur Seite.

 

Beleghebammen

Hebammen, die zur Geburt mit in die Klinik kommen

Unsere Beleghebammen betreuen Sie bereits während der Schwangerschaft und kommen mit Ihnen zur Geburt in unsere Klinik.

Kontakt zu unseren Beleghebammen, die zur Geburt mit in die Klinik kommen:

  • Dorothee Adolph, Telefon: (030) 897 287 23

  • Petra Büscher, Telefon: (030) 327 036 69

  • Ruth Henschel, Telefon: (033203) 211 53

  • Cindy Milautzki, Telefon: (03322) 421 877 0

  • Antje Weißbrich, Telefon: (030) 257 007 78

Bei uns im Hause tätige Hebammen

die auch Vor- und Nachsorgen durchführen

In der Schwangerschaft haben Sie das Recht, eine Hebamme in Anspruch zu nehmen, die zusätzlich zu Ihrem niedergelassenen Frauenarzt die Schwangerschaft und das Wochenbett mitbetreut.

Hier finden Sie die Liste der in unserem Hause tätigen Hebammen (PDF-Datei), die Schwangeren- und Wochenbett-Betreuungen extern durchführen

Psychologie

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sind eine Zeit großer Umstellungen und Veränderungen, in der neben Freude auch Sorgen und Unsicherheiten auftreten können. Wir betrachten unsere Patientinnen dabei ganzheitlich und berücksichtigen die Wechselwirkungen zwischen Körperlichem, Psychischem und Sozialem. 
Deshalb arbeiten bei uns Psychologische Psychotherapeutinnen im Liasiondienst, d.h. sie sind vor Ort und fest in das Team von ÄrztInnen, Hebammen, Pflegenden, PhysiotherapeutInnen und SozialarbeiterInnen der Frauenklinik eingebunden. Sie unterstützen uns bei der Vorbeugung, Erkennung sowie Erst- und Kurzbehandlung von psychischen Belastungen und Störungen.

Unsere Psychologischen Psychotherapeutinnen begleiten

Schwangere mit

  • psychischen Belastungen und Störungen (Ängste, Zwänge, Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen, Psychosen…) 
  • Komplikationen in der Schwangerschaft (Hyperemesis gravidarum, drohender Frühgeburt bei vorzeitigen Wehen…)
  • Geburtsängsten 
  • sexuellem Trauma in der Vorgeschichte

Mütter mit

  • frühgeborenem oder krankem Neugeborenen
  • Belastungen im Wochenbett z.B. nach erschütterndem Geburtserlebnis oder bei beginnender Wochenbettdepression
  • stiller Geburt

Psychologische Unterstützung ist hilfreich

  • zur Stabilisierung und seelischen Entlastung
  • zur Bewältigung von Sorgen, Ängsten oder Schmerzen
  • zur Bewältigung von Verlusterleben 
  • bei Entscheidungen im Behandlungsverlauf
  • bei der Suche nach Ihren Kraftquellen
  • bei Kommunikationsproblemen, z. B. mit Ihrer Familie, Freunden oder KlinikmitarbeiterInnen

Die psychologischen Angebote sind für jede Patientin und ihre Angehörigen offen.
Sie umfassen folgende Behandlungsangebote

  • lösungsorientierte Einzelgespräche
  • Erarbeitung von Strategien zur Rückfallprophylaxe (für den stationären Aufenthalt und für die Zeit nach der Entlassung)
  • Kriseninterventionsgespräche
  • Paargespräche
  • Angehörigengespräche
  • Imaginations- und Entspannungsübungen
  • Beratung und Hilfestellung bei der Suche nach weiterführender ambulanter Betreuung oder Therapie

Babylotsen

Eine Schwangerschaft bringt häufig viele Fragen mit sich. Die Babylotsinnen möchten dazu beitragen, dass Sie während der Schwangerschaft und nach der Geburt Ihres Kindes gut informiert und versorgt in den Alltag gehen können.

Wir beraten zu nützlichen Unterstützungen.

Wir informieren über wichtige Angebote.

Wir vermitteln erste Kontakte.

E-Mail-Kontakt

Hörtest beim Baby

In Deutschland kommen jährlich etwa 2.000 Babys mit erheblichen Hörstörungen zur Welt. Erkannt werden diese Schäden vielfach spät, oft zu spät, um therapeutisch optimal eingreifen zu können. In der Frauenklinik der DRK Kliniken Berlin Westend wird mit einem Testgerät bereits bei allen Neugeborenen die Hörfähigkeit gemessen.

Elternschule

Das Angebot der Elternschule umfasst zahlreiche Aktivitäten. Von Kursen zur psychischen und körperlichen Vorbereitung auf die Geburt, über Rückbildungsgymnastik und Stillberatung bis zur Säuglingspflege sowie Anregungen für eine altersgerechte Beschäftigung mit Ihrem Kind.

Die Elternschule befindet sich Haus 9 auf dem Gelände der DRK Kliniken Berlin Westend.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Elternschule.

Leitung: Doris Kraus

Telefon: (030) 3035 - 4412

Sozialdienst

Der Sozialdienst koordiniert gemeinsam mit Ärzten, Pflegekräften und anderen Berufsgruppen die nachstationäre Versorgung unserer Patientinnen und Patienten.

Mehr Informationen zum Sozialdienst in den DRK Kliniken Berlin Westend finden Sie hier

DRK Kliniken Berlin Westend

Klinik für Geburtshilfe

Spandauer Damm 130
14050 Berlin

Zufahrt für Fahrzeuge über Fürstenbrunner Weg 21

Leitung: Dr. med. Wolfgang Hartmann

Tel.: (030) 3035 - 4405
Fax: (030) 3035 - 4409

Zum Kontaktformular