Herzlich willkommen bei den DRK Kliniken Berlin

Klinik für Geburtshilfe Westend

Qualität

»TOP Klinik FOCUS« und »Beste Empfehlung Ärzteumfrage Berliner Tagesspiegel« für Berliner Kliniken

  • Seit mehreren Jahren sind wir vom FOCUS als Top Klinik für die Geburtshilfe ausgezeichnet.
  • Zudem erhielten wir in der Ärzteumfrage 2018/2019 vom Berliner Tagesspiegel die beste Empfehlung für die normale Entbindung sowie für die Geburtshilfe bei Risiko- und Frühgeburten.

Babyfreundliche Geburtsklinik

Seit 2015 ist unsere Klinik als Babyfreundliche Geburtsklinik zertifiziert.

Wir arbeiten nach den B.E.St.® Kriterien: Bindung, Entwicklung und Stillen.

Diese basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und auf internationalen Empfehlungen der WHO/UNICEF. Sie fördern und ermöglichen eine nachhaltige Bindungs-, Entwicklungs- und Stillförderung. Diese beeinflusst auch unsere klinikinternen Abläufe, so dass wir Hand in Hand für die Bedürfnisse von Mutter und Kind arbeiten.

Bindung

Zentrum des Konzepts, Schutz und Förderung der Eltern-Kind-Bindung, u.a. über initialen Haut-zu-Haut-Kontakt.

Entwicklung

gelungener Bindungsaufbau, Bedürfnisse erkennen und erfüllen, Entwicklung optimal unterstützen und fördern

Stillen

Stillen ist mehr als ernähren, es unterstützt die Mutter-Kind-Bindung, eine gesunde Entwicklung und gibt dem Kind Geborgenheit. Muttermilch enthält wertvolle Immunstoffe, und programmiert die Organfunktionen. Die besondere hormonelle Situation während des Stillens reduziert Stressreaktionen bei Mutter und Kind und unterstützt den gegenseitigen Kennenlernprozess. Die Mutter profitiert von den Vorteilen des Stillens in gesundheitlicher Hinsicht.

Alle Mitarbeiter der Geburtshilfe und der Kinderklinik wurden nach diesem Programm geschult. Wir bieten Ihnen bereits im Kreißsaal und natürlich auch auf der Wochenbettstation Unterstützung beim Stillen an. In allen Bereichen verfügt die Klinik über ausgebildete Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC sowie je eine Stillbeauftragte in den Bereichen Geburtshilfe und Kinderklinik.

Der Babyfreundliche Weg – 10 Schritte

Die B.E.St ® Kriterien beinhalten eine professionelle Stillunterstützung und den Schutz der jungen Familie vor Werbung für Muttermilchersatzprodukte gemäß dem WHO Kodex.

  1. Wir haben schriftliche Richtlinien für die geburtshilfliche Abteilung erstellt. Die Grundlage dafür sind die „10 Schritte für eine Babyfreundliche Geburtsklinik zur Umsetzung der B.E.St.® Kriterien“. Diese werden regelmäßig mit allen Mitarbeitern besprochen.
  2. Alle Mitarbeiter führen in Zusammenarbeit mit dem Qualitätsmanagement Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch.
  3. Vor der Geburt werden alle Eltern über die Bedeutung der Bindungs- und Entwicklungsförderung sowie des Stillens bzw. der Ernährung mit Muttermilch einschließlich der entsprechenden Praxis mündlich und schriftlich informiert.
  4. Bei der Aufnahme zur Geburt werden Mutter und Kind bzw. die Eltern zu ihren Vorstellungen bzgl. der Ernährung ihres Babys befragt. Den Müttern wird ab Geburt ununterbrochener Hautkontakt ermöglicht.
  5. Die Mitarbeiter zeigen korrektes Anlegen, Rooming-in unterstützt diesen Prozess. Im Falle einer vorübergehenden Trennung von Mutter und Kind unterstützen sie die Mitarbeiter darin, das Stillen bzw. die Laktation zu etablieren, aufrechtzuerhalten und informieren zum richtigen Umgang mit Muttermilch.
  6. Um den Aufbau des Stillprozesses nicht zu stören, wird den Kindern weder Flüssigkeit noch sonstige Nahrung zusätzlich zum Stillen bzw. zur Muttermilch gegeben. Diese Empfehlung gilt für die ersten sechs Lebensmonate. Aus medizinischen Gründen kann dies in Ausnahmefällen nötig sein.
  7. Mutter bzw. Eltern und ihr Kind bleiben 24 Stunden, Tag und Nacht zusammen (Rooming-in).
  8. Die Mitarbeiter ermöglichen den Müttern uneingeschränktes Stillen und Füttern nach Bedarf*.
  9. Wenn Zufüttern aus festgelegten medizinischen Gründen notwendig ist, wenden wir Zufütterungsmethoden an, die das erfolgreiche Stillen unterstützen. Die Verwendung künstlicher Sauger wird hierbei nicht empfohlen.
  10. Wir informieren zu Unterstützungsangeboten rund ums Stillen, z.B. durch die Stillbeauftragten der Klinik, Stillgruppen, Hebammennachsorge, ambulante Stillberatung und ziehen in der Klinik bei Bedarf Laktationsberaterinnen IBCLC oder weitere Spezialistinnen hinzu.

*Anmerkung: Mütter, die nicht stillen möchten, werden in die bindungsfördernde Flaschenfütterung und korrekte Zubereitung der Nahrung eingewiesen. Sie erhalten zudem Informationen zur korrekten Anwendung der Formula. Jede Frau die stillen möchte, hat das Recht gut beraten zu werden und nicht am Stillen gehindert zu werden! Jeder Frau die nicht stillt, wird eine geeignete Ersatznahrung für ihr Baby zur Verfügung gestellt.

DRK Kliniken Berlin Westend

Klinik für Geburtshilfe

Spandauer Damm 130
14050 Berlin

Zufahrt für Fahrzeuge über Fürstenbrunner Weg 21

Leitung: Dr. med. Wolfgang Hartmann

Tel.: (030) 3035 - 4405
Fax: (030) 3035 - 4409

Zum Kontaktformular