Herzlich willkommen bei den DRK Kliniken Berlin

Psychoonkologie Mitte

Icon

Besuchsregelungen für die DRK Kliniken Berlin

Sehr geehrte Patient*innen, Angehörige und Besucher*innen,

für alle Standorte der DRK Kliniken Berlin besteht für Besuche das 1-1-1-Prinzip:

Besuche sind auf eine Stunde am Tag für eine registrierte Person pro Patient(in) beschränkt.

Besuchszeiten: Täglich 15.00 – 19.00 Uhr

Die Vorlage eines zertifizierten, negativen Antigen-Schnelltests und das durchgängige Tragen einer FFP2-Maske sind verpflichtend.

Alle Besucher werden gebeten, sich vor Betreten der Kliniken online zur registrieren.
Nutzen Sie dafür bitte die Registrierungsformulare der jeweiligen Standorte:

Zu den Besucherregistrierungen

Vor Ort besteht ebenfalls die Möglichkeit sich online über einen QR-Code oder handschriftlich durch das Ausfüllen eines Formulars zu registrieren.

Ausnahmen für das 1-1-1-Prinzip:

  • Patient*innen unter 16 Jahre, Schwerstkranke und Sterbende unterliegen keinen Beschränkungen für den Empfang von Besuch.
  • Besuche durch Seelsorger*innen und durch Urkundspersonen sind stets zulässig. Gleiches gilt für gesetzlich vorgesehene Anhörungen.

Weiterhin gilt:

Alle Besucher*innen sind verpflichtet, die entsprechenden Nachweise unaufgefordert beim Besuch auf der Station vorzulegen. Besuche sind generell nur unter strikter Einhaltung der Hygieneanforderungen und dem Tragen einer FFP2-Maske (sobald Sie das Haus betreten) erlaubt. 

Besuche von Covidpatienten erfolgen wie bisher ggf. nach Absprache mit der behandelnden Station.

Liebe Patienten*innen, liebe Angehörige und Zugehörige,

eine Krebserkrankung kann in jedem Krankheitsstadium Patienten*innen und deren familiäres und soziales Umfeld schwer belasten. Häufig kommen viele Fragen:

  • Wo erhalte ich Hilfe und Unterstützung?
  • Wird die Behandlung die Erkrankung voraussichtlich heilen? – Was passiert, wenn  die Krankheit nicht behandelt wird?
  • Wie gehe ich mit Belastungen um?
  • Mit wem kann ich (über meine Probleme) reden? Wie verhalte ich mich in meiner Umgebung?
  • Ist mein Erleben normal?
  • Was kann ich selbst tun, um die Erkrankung positiv zu beeinflussen?

Ich möchte Sie während dieser Zeit begleiten. Möglicherweise finden wir gemeinsam Antworten auf Ihre Fragen. Persönliche, zeitnahe Gespräche haben das Ziel der Beratung, der Orientierungshilfe, der Entlastung und ggf. auch der Krisenhilfe. Anzahl und Häufigkeit dieser ergeben sich flexibel aus Ihrem persönlichen Wunsch und der Dauer des stationären Aufenthaltes. Der psychoonkologische Bedarf kann sich je nach Verlauf der Erkrankung oder Behandlung ändern und richtet sich deshalb nach Ihnen. Meine Angebote sind niedrigschwellig und kostenfrei. Ich unterliege der Schweigepflicht.

Bitte vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Dipl.-Psychologin Heike Baron

 

DRK Kliniken Berlin Mitte

Psychoonkologie

Drontheimer Str. 39 – 40
13359 Berlin

Leitung: Heike Baron

Tel.: (030) 3035 - 6271
Fax: (030) 3035 - 6299

Zum Kontaktformular