Herzlich willkommen bei den DRK Kliniken Berlin

Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie Westend

Icon

Aktuelle Besuchsregelungen

Sehr geehrte Patient*innen, Angehörige und Besucher*innen,

ab dem 1. Juli 2021 besteht für unsere Häuser das 1-1-1-Prinzip für Besuche:

Patient*innen dürfen nach vorheriger Anmeldung einmal am Tag für eine Stunde von einer gesunden und nicht unter Atemwegsinfekten leidenden Person unter bestimmten Voraussetzungen (siehe unten) Besuch empfangen.

Die Besuchszeit ist von 15.00 bis 19.00 Uhr.

Dabei gelten für die Besucher folgende Voraussetzungen:

  • Besucher*in ist komplett immunisiert (ab 14 Tage nach 2. Impfung) ODER
  • Besucher*in ist genesen (im Zeitraum von 6 Monaten nach Erkrankung) ODER
  • Besucher*in ist genesen und nachträglich (nach 6 Monaten ab Infektion) einmal immunisiert ODER
  • Besucher*in hat einen max. 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest

Alle Besucher werden gebeten, sich vor Betreten der Kliniken online zur registrieren.
Nutzen Sie dafür bitte die Registrierungsformulare der jeweiligen Standorte:

Zu den Besucherregistrierungen

Vor Ort besteht ebenfalls die Möglichkeit sich online über einen QR-Code oder handschriftlich durch das Ausfüllen eines Formulars zu registrieren.

Ausnahmen für das 1-1-1-Prinzip:

  • Patient*innen unter 16 Jahre, Schwerstkranke und Sterbende unterliegen keinen Beschränkungen für den Empfang von Besuch.
  • Besuche durch Seelsorger*innen und durch Urkundspersonen sind stets zulässig. Gleiches gilt für gesetzlich vorgesehene Anhörungen.

Weiterhin gilt:

Alle Besucher*innen sind verpflichtet, die entsprechenden Nachweise unaufgefordert beim Besuch auf der Station vorzulegen. Besuche sind generell nur unter strikter Einhaltung der Hygieneanforderungen und dem Tragen einer FFP2-Maske (sobald Sie das Haus betreten) erlaubt.

Im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie an den DRK Kliniken Berlin Westend bieten wir ein breites Spektrum an operativen Eingriffen der degenerativ, unfallbedingt, durch Infektionen oder Tumorleiden veränderten Wirbelsäule an.

Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf minimalinvasiven, mikrochirurgischen sowie bewegungserhaltenden Operationen.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. Des Weiteren sind auch konservative Verfahren zur Schmerztherapie (wie z. B. röntgenbild-gesteuerte Infiltrationen, Verödungen etc.) möglich.

Gern stellen Ihnen das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie und unser Team näher vorstellen.

Mit den besten Wünschen

Ihr Priv.-Doz. Dr. med. Olaf Süss

Schwerpunkte

DRK Kliniken Berlin Westend

Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie

Spandauer Damm 130
14050 Berlin

Zufahrt für Fahrzeuge über Fürstenbrunner Weg 21

Leitung: Priv.-Doz. Dr. med. Olaf Süss

Tel.: (030) 3035 - 4260
Fax: (030) 3035 - 4269

Zum Kontaktformular