Zurück zu: Veranstaltungen

Arbeit mit hochbelasteten Familien „Multiproblemfamilien“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Damen und Herren,

wie können wir in sehr unterschiedlichen Kontexten wie Jugendhilfe, Schule und Klinik Familien begegnen, die hochbelastet sind und denen es scheinbar schwer fällt, sich auf angebotene Hilfen und Veränderungsprozesse einzulassen? Oft werden diese Familien stigmatisiert und pathologisiert, als „Multiproblemfamilie“ abgestempelt. Ihre Lösungsstrategien erscheinen uns oft unangepasst. Oft entsteht ein Gefühl der Hilflosigkeit und des Scheiterns in der Familie, aber auch im Helfersystem.

Im Rahmen des Fachtages wollen wir uns mit der schwierigen Lebenslage, psychischen Herausforderungen und transgenerationalen Belastungen auseinandersetzen und aus verschiedenen Sichtweisen heraus einen verstehenden Zugang zu diesen Familien ermöglichen. Es werden verschiedene Vorgehensweisen dargestellt, die systemisch-ressourcenorientiert Veränderungsprozesse der Familien unterstützen können. Ein Aspekt ist auch die traumabezogene Sicht auf familiäre Dynamiken.

Zum Ende des Tages soll es im Rahmen der Podiumsdiskussion um konkrete Umsetzungsmöglichkeiten in Netzwerken vor Ort und mögliche erste Schritte gehen.

Wir freuen uns, Sie bei unserer Veranstaltung
begrüßen zu dürfen!

Referenten

Referenten:

Dr. med. Annegret Eckhart-Ringel
Karl-Heinz Pleyer
Henning Röper

Datum & Uhrzeit

Veranstaltungsort

DRK Kliniken Berlin Westend, Hörsaal, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin

Ansprechpartner

Dr. med. Annegret Eckhart-Ringel

Zum Kontaktformular
Tel. (030) 3035 - 4545

Veranstalter

DRK Kliniken Berlin Westend

Preis

Kostenlos