Patientensicherheit in Zeiten der Corona-Pandemie

Sicher ins Krankenhaus während der Corona-Pandemie? Wir erklären Ihnen hier wie wir Sie schützen und wie Sie uns dabei unterstützen können.

Aktuelle Patienteninformationen zur COVID-19 Pandemie

Die Herausforderungen durch die Corona-Situation können wir nur gemeinsam bewältigen.

Deshalb sind Zusammenhalt, Verantwortungsbewusstsein und Rücksichtnahme in diesen Zeiten besonders wichtig. Mit einem rücksichtsvollen Verhalten tragen Sie dazu bei, sich selbst, Ihre Mitpatienten/-innen und das Klinikpersonal bestmöglich vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 zu schützen und damit eine Ausbreitung der COVID-19 Pandemie einzudämmen.

Bitte achten Sie während Ihres Aufenthaltes in unseren Kliniken bitte durchgehend die folgenden Hinweise:

Generelles Besuchsverbot

Die Gesundheit aller liegt uns am Herzen. Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Lage gilt an allen Standorten der DRK Kliniken Berlin derzeit ein Besuchsverbot.

Dabei gelten folgende Ausnahmen:

  • Kinder bis 16 Jahre und Schwerstkranke dürfen nach vorheriger Anmeldung einmal am Tag für eine Stunde von einer gesunden und nicht unter Atemwegsinfekten leidenden Person Besuch empfangen (sogenanntes 1-1-1-Prinzip).
  • Geburtshilfen sind mit einer Person pro Gebärender erlaubt (Vater, Partner*innen, Freund*innen, Doula o.ä.)
  • Im Rahmen des sogenannten Rooming-Ins können Kinder durchgehend von einem Elternteil begleitet werden.
  • Sämtliche Ausnahmen gelten nur unter strikter Einhaltung der Hygieneanforderungen. Bitte sprechen Sie gegebenenfalls mit der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt, wenn Sie über diese Regelungen hinausgehende Fragen haben.

Wir bitten Sie für diese Maßnahmen im Sinne unser aller Gesundheit um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Tragen einer FFP2-Maske

In unseren Kliniken gilt eine Maskenpflicht!

Alle, die sich in unseren Einrichtungen aufhalten, sollen jederzeit eine selbstmitgebrachte FFP2-Maske auf den Stationen und dem Klinikgelände (vor allem im Kontakt mit Mitpatienten und unserem Personal) tragen.

Tragen Sie die FFP2-Maske bei allen Untersuchungen, pflegerischen Tätigkeiten, Visiten und sonstigen engeren Kontakten, bei denen das Gebot des Abstandhaltens (mind. 1,5 Meter) nicht gut eingehalten werden kann! Bitte tragen Sie die FFP2-Maske immer, wenn Sie sich außerhalb Ihres Zimmers bewegen!

Auch alle unsere Mitarbeitenden tragen eine medizinische Maske.

Händehygiene

Bitte waschen Sie sich regelmäßig Ihre Hände und desinfizieren sie diese.

Dabei gilt:

  • Desinfektionsmittel auf die trockenen Hände geben
  • Die Hände müssen vollständig benetzt sein
  • Daumen, Fingerkuppen und Nagelfalz nicht vergessen
  • 30 Sekunden einwirken lassen

Abstand halten

Bitte halten Sie insbesondere in den Warte- und Anmeldebereichen und sonstigen engeren Kontakten mindestens 1,5 m Abstand ein.

Helfen Sie mit, Ihre Mitpatienten und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen.

Die DRK Kliniken Berlin – Jederzeit sicher für Sie da!

1,5m

Abstand halten

1A

Händehygiene

Gründliches

Risiko-Screening unserer Patienten

Immer

FFP2-Maske tragen

15.600l

Desinfektionsmittel im Jahr

57.300+

MRSA-Abstriche im Jahr

100

Jahre Erfahrung aus Tradition

zertifizierte Zentren, ausgezeichnete Qualität

30

Kompetenzzentren

Brust-, Darm-, Lungenkrebs-, Gefäßzentrum u. a.

Coronavirus Task-Force

Die DRK Kliniken Berlin sind an ihren Standorten auf die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit infektiologischen Erkrankungen wie Coronaviren eingerichtet. In einer Task-Force stehen die Bereiche Krankenhaushygiene, ärztlicher Dienst, Pflege, infektiologische Diagnostik, Klinikmanagement sowie Katastrophen- und Arbeitsschutz in ständigem Austausch und planen die Versorgung.

Dabei richten wir uns nach den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und der Europäischen Seuchenschutzbehörde (ECDC) und stimmen uns eng mit den Gesundheitsämtern und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ab.

Verdacht auf Corona?

Rufen Sie die Telefon-Hotline der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung an:

Telefon: (030) 90 28 28 28

Die Hotline ist täglich von 8 bis 20 Uhr zu erreichen und dient der telefonischen Klärung, ob ein begründeter Coronavirus Verdachtsfall vorliegt.

Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung - Berlin.de

Corona virus information (Covid-19)

Corona virüsü ile ilgili bilgiler - (Covid-19)

Wissenswertes zum Coronavirus

Ambulante Diagnostikzentren (Coronavirus)

Teststellen für Coronavirus

Die Corona-Teststellen der DRK Kliniken Berlin am Standort Westend und Köpenick sind bis auf Weiteres geschlossen.

Weitere Corona-Teststellen in Berlin finden Sie hier:

www.jetzt-testen.berlin