Suche

Kontakte

DRK Kliniken Berlin | Westend

Darmzentrum Westend

Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Wegbeschreibung

Rund um die Uhr erreichbar unter

0152 0157 4222

E-Mail Kontakt

Leitung

Prof. Dr. med. Thomas Steinmüller
E-Mail Kontakt

1

Auszeichnung

2

Psychoonkologie

Die Diagnose Krebs stellt für die meisten Betroffenen und deren Angehörige einen Einschnitt im Leben dar, trifft beteiligte Menschen häufig plötzlich und unvorbereitet.

Ebenso kann ein Auftreten eines Tumors Gefühle von Ohnmacht und Hilflosigkeit auslösen.

Hier im Darmzentrum/Palliativstützpunkt bieten wir Ihnen zur Unterstützung in solch schwierigen Situationen die Möglichkeit einer psychoonkologischen Betreuung und Beratung an.

  • Psychoonkologie meint als Angebot
  • die seelische Begleitung und Betreuung Betroffener und Angehöriger
  • und die Stärkung der Bewältigungsmöglichkeiten der Betroffenen in und mit der veränderten Lebenssituation

Im Einzelnen bietet die Psychoonkologie an

  • Einzelgespräche
  • Entspannungsübungen zur Stärkung des Immunsystems und zur Schmerzreduktion
  • Psychotherapeutische Interventionen
  • Traumaverarbeitung und Krisenbewältigung
  • Angehörigengespräche
  • Paargespräche
  • Einleitung weiterführender psychosozialer Betreuung

Kontakt

DRK Kliniken Berlin │ Westend
Dipl.- Psych. Urs Münch
Psychologischer Psychotherapeut
Station 1b, Eingang A
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
Telefon: (030) 3035 - 4223
Fax: (030) 3035 - 4209
E-Mail Kontakt

Schmerz- und Palliativmedizin

Eva Hoffmann Fachärztin für Anästhesiologie, Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie -Psychosomatische Grundversorgung

Tätigkeitsschwerpunkte

Schmerztherapeutische und palliativmedizinische Betreuung der Zentrumpatienten auf den Stationen, im Rahmen jeder stationären Therapie- sowohl nach einer Operation, als auch im Rahmen von anderen stationären Aufenthalten, wie Bestrahlung oder bei Schmerzexazerbation. Die Betreuung ist über 24h lückenlos gewährleistet. Nach erfolgter Schmerzeinstellung bzw. Symptomkontrolle vermitteln wir Sie gerne zur ambulanten Weiterbehandlung an niedergelassene Kollegen.

Angebot

Wir bieten das komplette Spektrum der Speziellen Schmerztherapie einschließlich invasiver Verfahren wie Neurolysen (Nervenverödungen), Schmerzeinstellung über Schmerzpumpen, aber auch traditionell chinesische und ganzheitliche Verfahren an. In der Palliativmedizin ist es unser Ziel, für Sie eine gute Lebensqualität zu erreichen. Grundsätzlich gestalten wir Ihre Therapie gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen und besprechen in einer individuellen Fallbesprechung gemeinsam mit allen anderen Berufsgruppen, wie wir Ihnen am besten helfen können. Wir arbeiten multimodal und bieten in diesem Rahmen auch Schmerzbewältigung, Entspannungsverfahren, psychosomatische Grundversorgung und Biofeedback an. Wir gewährleisten eine lückenlose Weiterversorgung, indem wir Ihren Therapieplan und die Schmerzmedikation an die weiterbetreuenden Ärzte und Pflegeteams weiterleiten.

Qualifikationen

Die Klinik ist sowohl JCIA zertifiziert mit Schmerz als 5. Vitalparameter und hat die Zertifizierung „Schmerzfreies Krankenhaus“ Qualifizierte Schmerztherapie der Certcom erworben.

Kontakt

DRK Kliniken Berlin | Westend
Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
Sekretariat Frau A. Baumann
Telefon: (030) 3035 - 4155
Fax: (030) 3035 - 4159
E-Mail Kontakt

Sozialdienst

Während eines Krankenhausaufenthaltes und bei schweren Erkrankungen können viele Unsicherheiten und Fragen für den Patienten bzw. deren Angehörigen auftreten.

In diesen Fällen ergänzt der Sozialdienst die ärztliche und pflegerische Versorgung durch Fachliche Hilfe und Beratung, insbesondere in den Bereichen

  • Anschlussheilbehandlung
  • Beantragung von Schwerbeschädigtenbescheinigungen
  • finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten

Kontakt

DRK Kliniken Berlin | Westend
Ulrike Muggelberg
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
Büro: Hochhaus, Ebene 2 , Raum 20.238
Telefon: (030) 3035 - 4437
E-Mail Kontakt

Stomatherapie

Schon im Darmzentrum haben die PatientInnen einen Ansprechpartner - speziell ausgebildete Krankenschwestern - aus dem Care-Team der pro-samed Gesundheitsdienste. In Abstimmung mit den Verantwortlichen des Darmzentrums werden umfangreiche Leistungen angeboten. Dadurch soll ein reibungsloser Übergang aus dem stationären in den ambulanten Bereich ohne Versorgungslücken gewährleistet werden.

Leistungen im Darmzentrum

  • kostenlose und unverbindliche Beratung in allen Fragen rund um die Stoma- und Inkontinenzversorgung sowie zu weiteren Hilfsmitteln unabhängig vom Hersteller (auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus)
  • regelmäßige Besuche und Kontrolle der Versorgung
  • Beratung über Kassenleistungen     
  • Schulung in der Handhabung, Pflege und Hygiene des Stomasystems
  • Umstellung des Versorgungssystems bei Veränderungen des Stomas, des Körperbildes,bei Nahrungsunverträglichkeiten oder bei Hautirritationen
  • Dokumentation der Therapie

Angebot für PatientInnen im häuslichen Bereich
Nach Ende der stationären Behandlung werden die PatientInnen von den ihnen bereits bekannten Ansprechpartnern der pro-samed Gesundheitsdienste im häuslichen Bereich weiterversorgt.

Ausstellung eines Stomapasses noch im stationären Bereich - optimale Weiterversorgung im ambulanten Bereich gewährleistet

  • umfassende Anleitung zur Pflege des Stomas
  • Einweisung in Bedienung, Anwendung und Pflege aller erforderlichen Hilfsmittel
  • Hausbesuche in angepassten Intervallen
  • Anpassung der Versorgung an veränderte körperliche Bedingungen
  • Unterstützung bei Problemen in der Stomatherapie
  • 24-Stunden Notruf-Service
  • Dokumentation der Therapie

Die Durchführung aller Tätigkeiten im Rahmen der stationären und ambulanten Stomatherapie obliegt Carola Mielke (examinierte Krankenschwester und Pflegetherapeutin für Stoma, Inkontinenz und Wunde) unter der Leitung von Frau Dr. Annette Menz.

Service-Hotline: (030) 45 30 62 333
Fax: (030) 45 30 62 339

Kontakt

pro-samed
Dr. Anette Menz
Carola Mielke
Greifswalder Straße 155 - 156, 10409 Berlin
Telefon: (030) 45 30 62 333
Fax: (030) 45 30 62 339
E-Mail Kontakt

Medizinische Ernährungsberatung

Stationär wird die medizinische Ernährungsberatung durch Gabriele Muschiol durchgeführt. Sie berät zu Ernährungsfragen rund um sämtliche Tumorerkrankungen des Verdauungstrakts und ist Spezialistin für Diabetesberatung.

Kontakt

DRK Kliniken Berlin | Westend
Babette Müller
Diätassistentin und Diabetesassistentin DDG
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
Telefon: (030)3035 - 4853
Fax: (030)3035 - 4865
E-Mail Kontakt

Darüber hinaus verfügen fast alle unserer ambulanten onkologischen und internistischen Kooperationspartner über eigene ErnährungsberaterInnen, an die Sie sich als ambulante/r Patient/in wenden können.

Humangenetische Beratung und Diagnostik

Darmkrebs ist ein Thema, das die ganze Familie betrifft

Genetische Faktoren können auch Ursache für die Entstehung von Darmkrebs sein. Werden bei einem Patienten bzw. einer Patientin Darmpolypen oder ein Darmkrebs gefunden, besteht nicht nur für ihn bzw. sie ein erhöhtes Risiko an weiteren Tumoren zu erkranken, sondern auch für Verwandte einen Darmkrebs und/ oder andere Tumore zu bekommen.

Als Kooperationspartner des Darmzentrums Westend führen wir bei Verdacht auf eine genetisch bedingte Krebserkrankung (z.B. HNPCC, FAP) eine genetische Beratung und Diagnostik durch.

Selbstverständlich erfolgt darüber hinaus auch eine Betreuung bei anderen familiären Krebserkrankungen (z.B. erblicher Brustkrebs) sowie in allen Fragen der Medizinischen Genetik (z.B. unerfüllter Kinderwunsch, Syndrome des Kindesalters).

Zu einer genetischen Diagnostik und Beratung können unter anderem gehören

  • die Klärung der persönlichen Fragestellung des/der Ratsuchenden und des Beratungsziels
  • die Erhebung der familiären gesundheitlichen Vorgeschichte (Anamnese) des/ der Ratsuchenden
  • die Bewertung vorliegender ärztlicher Befunde bzw. Befundberichte
  • die körperliche Untersuchung des Ratsuchenden
  • die Veranlassung genetischer Laboruntersuchungen
  • eine Abschätzung spezieller genetischer Risiken
  • eine ausführliche Beratung über die mögliche Bedeutung dieser Informationen für die Lebens- und Familienplanung des/ der Ratsuchenden

Medizinisch-genetische Diagnosemaßnahmen werden nicht ohne die aktive Entscheidung des/ der Ratsuchenden durchgeführt. Es bleibt die Entscheidung des/ der Ratsuchenden, welche Konsequenzen er/ sie aus dem Beratungsgespräch zieht, zum Beispiel die Annahme oder Ablehnung einer genetischen Untersuchung.

Terminvereinbarung

Telefon: (030) 30 35- 49 26

Kontakt

Praxis für Humangenetik am DRK-Klinikum Westend
Dr. med. Chayim Schell-Apacik
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
Telefon: (030) 30 35 – 57 78
Fax: (030) 30 35 – 57 79
E-Mail Kontakt

Evangelische Krankenhausseelsorge

Mit Pfarrer Peter Paul Wentz steht unseren PatientInnen, Angehörigen und Personal ein erfahrener Evangelischer Krankenhausseelsorger zur Seite.

Als Evangelischer Theologe hat er Vikariat und eine Ordination zum Evangelischen Pfarrer inne und zusätzlich eine Klinische Seelsorgeausbildung mit dem Schwerpunkt Palliativbegleitung. Seit über einem Jahrzehnt ist Pfarrer Wentz aktiver Notfallseelsorger und Mitglied des Leitungsteams der Berliner Notfallseelsorge.

Er führt mit Patienten, ihren Angehörigen und unserem Personal Gespräche, unabhängig von Glaubensrichtung oder Überzeugung, und begleitet Sie während und nach stationärem Aufenthalt.

Kontakt

Telefon: 0176 – 395 8833 im Notfall rund um die Uhr
E-Mail Kontakt
                   

oder

Evangelische Luisen-Kirchengemeinde
Küsterei
Gierkeplatz 4, 10585 Berlin
Telefon: (030) 341 90 61
Fax: (030) 348 29 37
E-Mail Kontakt

Bürozeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 09:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 - 18:00 Uhr