Zertifikat "Schmerzfreies Krankenhaus" krönt das Engagement der DRK Kliniken | Westend um ein optimales Schmerzmanagement für ihre Patienten

Berlin, 20. August 2007

Seit rund sieben Jahren engagieren sich Ärzte, Pflegekräfte und Physiotherapeuten in den DRK Kliniken Berlin, damit sich Patienten vor Schmerzen während und nach einer notwendigen Behandlung nicht mehr fürchten müssen. Für die erfolgreiche Umsetzung eines wirkungsvollen Schmerzmanagements erhalten die DRK Kliniken Berlin | Westend am 27. August 2007 das begehrte Zertifikat „Schmerzfreies Krankenhaus“ von der Gesellschaft für Qualifizierte Schmerztherapie Certkom e.V.

Von: Angela Kijewski

Seit 2000 wurde in den DRK Kliniken Berlin ein klinikverbundweites, interdisziplinäres Schmerzmanagement eingeführt und stetig weiter entwickelt. Als eine der bundesweit 25 beteiligten Kliniken wurden die DRK Kliniken Berlin | Westend von der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) ausgewählt, an dem Pilotprojekt „Schmerzfreies Krankenhaus“ teilzunehmen.
„Der Blick von außen und der Vergleich mit den Erfahrungen anderer Kliniken gab uns die Chance, weitere Verbesserungen zum Wohle unserer Patienten vornehmen zu können.“ sagt Dr. Eva Hoffmann, Oberärztin der Anästhesie und Intensivmedizin an den DRK Kliniken | Westend, die das Projekt initiierte und federführend betreut. „Wir haben uns für ein Zertifikat entschieden, dass eine entsprechend hohe Fachkompetenz und wissenschaftliche Methodik widerspiegelt. Schließlich wollen wir damit unseren Patienten eine Expertise ausweisen, die auch hält, was sie verspricht.“

  • Schmerzfreiheit im Krankenhaus ? Ein Paradox?
  • Wofür steht das Zertifikat „Schmerzfreies Krankenhaus“ und welchen Stellenwert hat dieses im Hinblick auf die inflationäre Handhabung von Zertifizierungen im Gesundheitsbereich ?
  • Was bedeutet das Zertifkat für den Patienten?
  • Worin besteht eine lückenlose Schmerzversorgung vor, während und nach Operationen?
  • Welche medizinischen, inhaltlichen und strukturellen Leistungen eines Krankenhauses sind Voraussetzung für die Vergabe des Zertifikats?


Um diese und andere Fragen zu klären, laden wir Sie herzlich ein zu einem

Pressegespräch
im Rahmen der Verleihung des
Zertifikates “Schmerzfreies Krankenhaus“ durch die Certkom e.V.
am 27. August 2007, 14.30 Uhr,
in den DRK Kliniken Berlin | Westend, Hörsaal,
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin-Charlottenburg.


Ihre Gesprächspartner sind:

  • Dr. med. Eva Hoffmann, Oberärztin sowie Dr. med. Jörg Peter, Assistenzarzt
    Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin an den DRK Kliniken Berlin | Westend
  • Claudia Grobe, Mitglied der Qualitätskoordination, Kinderkrankenschwester
  • Dr. med. Daniel Schachinger, Internist, Referent der Geschäftsführung

 
Nähere Informationen zum dem Forschungsprojekt „Schmerzfreies Krankenhaus“ finden Sie im Internet unter: www.schmerzfreies-krankenhaus.de 
Nähere Informationen zu den DRK Kliniken Berlin lesen Sie unter:
www.drk-kliniken-berlin.de

Eine Pressemappe mit ausführlichen Informationen zum Thema wird Ihnen vor Ort überreicht.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Ich freue mich auf Ihr Erscheinen und grüße Sie freundlich


Angela Kijewski
Unternehmenskommunikation

 
DRK Kliniken Berlin
Brabanter Str. 18 - 20
10713 Berlin

Tel: +49 30 3035 5218  mobil  0173 / 63 21 695
Fax: +49 30 3035 5319

a.kijewski@drk-kliniken-berlin.de