Wie geht es weiter mit der ambulanten medizinischen Versorgung in Köpenick?

Berlin, 27. Juni 2011

Die Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) der DRK Kliniken Berlin in Köpenick werden demnächst geschlossen. Über den Stand der Dinge und darüber, welche ambulanten medizinischen Angebote weiterhin aufrecht erhalten bleiben, darüber möchten wir Sie gern im Rahmen einer Veranstaltung in Köpenick am 28. Juni um 16 Uhr in der Alexander-von-Humboldt-Schule in der Oberspreestraße 173 in 12555 Berlin informieren.

Zu der Veranstaltung lädt die Köpenicker Stadträtin für Gesundheit Ines Feierabend ein. Mit auf dem Podium als Ansprechpartner werden der Geschäftsführer der DRK Kliniken Berlin, Ralf Stähler sowie der Vize-Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin (KV) Dr. med. Uwe Kraffel sein.

Wir freuen uns über zahlreichen Besuch.