Vier Auszeichnungen für die Frauenklinik im Westend

Berlin, 06. November 2015

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der DRK Kliniken Berlin | Westend wird 2015 durch verschiedene Fachorganisationen vier Mal zertifiziert: „Babyfreundlich“ durch die WHO/UNICEF-Initiative, Zertifizierung des neuen Gynäkologischen Krebszentrums sowie erneute Zertifizierung des Brustzentrums jeweils durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und Auszeichnung des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums durch die Deutsche Kontinenz Gesellschaft.


Oberarzt Dr. Dr. Zaher Halwani


Chefarzt Dr. med. Wolfgang Hartmann


Leitende Ärztin Dr. med. Urusla Makowiec



Der kommende Freitag, der 6. November 2015, ist ein besonderer Tag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in den DRK Kliniken Berlin Westend, Spandauer Damm 130 in 14050 Berlin. Gleich vier Zertifizierungen werden an diesem Tag an die Teams der Klinik verliehen und damit die hervorragende Arbeit aller im Sinne der Patientinnen gewürdigt.

„Die ganz enge Bindung von der Mutter zu ihrem Baby zu stärken, das so genannte Bonding, das war unserem Team in der Geburtshilfe schon immer wichtig“, erläutert der Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. med. Wolfgang Hartmann. Um eine stabile Bindung aufzubauen und die Entwicklung des Kindes zu fördern, erhalten alle Mütter eine individuelle Stillberatung. Dabei arbeiten Hebammen, Ärztinnen und Ärzte, Kinderkrankenschwestern und Neonatologen Hand in Hand. Wie gut unter anderem die Stillförderung und die Entwicklung einer guten Mutter-Kind-Bindung funktioniert, das hat die WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“  überprüft und wird der Frauenklinik am 6. November 2015 das Zertifikat „Babyfreundliche Geburtsklinik“ verleihen. Eine schöne Auszeichnung für die Klinik, in der im Jahr 2014 über 2500 Kinder auf die Welt gekommen sind.

Vertieft wird auch der Schwerpunkt der Behandlung gynäkologischer Krebserkrankungen. Neu gegründet wurde das Gynäkologische Krebszentrum an den DRK Kliniken Berlin | Westend, das unter der Leitung von Oberarzt Dr. Dr. med. Zaher Halwani steht. Das Zentrum hat sich auf die Behandlung von Krebserkrankungen der Scheide, des Muttermundes, der Gebärmutter und der Eierstöcke spezialisiert. Dass das Team von Dr. Dr. med. Halwani hervorragende Arbeit leistet, nach modernen Leitlinien der Medizin arbeitet, über viel Expertise und fächerübergreifende Fachkompetenz verfügt, davon hat sich die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) nun überzeugt und das neue Zentrum zertifiziert. Dr. Dr. Halwani hat folgende Schwerpunkte in den DRK Kliniken Berlin | Westend etabliert: Therapie des Eierstock- und Bauchfellkrebses sowie die radikale onkologische Chirurgie.

Erneut wurde von der DKG das unter der Leitung von Dr. med. Ursula Makowiec stehende Brustzentrum der DRK Kliniken Berlin | Westend zertifiziert. „Menschen zu behandeln und nicht nur die Krankheit“, das ist der Leitgedanke des Fachzentrums. In beiden Zentren – dem Brustzentrum und dem Gynäkologischen Krebszentrum – ist die psychoonkologische Betreuung der Patientinnen ein genauso wichtiger Pfeiler der Versorgung, wie die individuellen und mit den Patientinnen abgestimmten Behandlungskonzepte.

Inkontinenz ist nach wie vor ein Tabuthema in der Gesellschaft. Sie betrifft Erwachsene ebenso wie Kinder. Die Erkrankung schränkt die Betroffenen im Alltag ein und mindert die Lebensqualität. Mit einer umfassenden Diagnostik und Therapie können die Beschwerden deutlich gelindert oder geheilt werden. Dafür ist eine Zusammenarbeit von Fachleuten wie Gynäkologen, Chirurgen, Urologen, Kinderurologen und Physiotherapeuten notwendig. Über all diese Kompetenzen verfügt das neu gegründete Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Berlin-City-West in den DRK Kliniken Berlin | Westend. Die Arbeit des neuen Zentrums wurde jetzt von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft überprüft und ebenfalls ausgezeichnet.

Chefarzt Dr. med. Wolfgang Hartmann resümiert: „Alle diese Auszeichnungen belegen die hohe Kompetenz unserer Teams, die sich jeden Tag für die beste Versorgung unserer Patientinnen einsetzen.“

>>Das Programm finden Sie hier.

Veranstaltungsort und -zeit:
DRK Kliniken Berlin | Westend
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Aula des Bildungszentrums für Pflegeberufe
Freitag, den 6. November 2015 ab 15 Uhr
Dauer der Veranstaltung: Ca. 1,5 Stunden

Kontakt:
DRK Kliniken Berlin | Westend
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Chefarzt Dr. med. Wolfgang Hartmann
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Tel.: (030) 3035 – 4405
E-Mail: frauenklinik@drk-kliniken-berlin.de

Die DRK Kliniken Berlin sind ein freigemeinnütziger Klinikverbund mit vier Krankenhäusern und einem Pflegeheim mit insgesamt 1.509 genehmigten Betten. Gesellschafter des Klinikverbundes ist die DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. In 35 Fachabteilungen, 26 Kompetenzzentren, drei Zentralen Notaufnahmen und mit zahlreichen ambulanten Angeboten werden rund 200.000 Patienten pro Jahr von über 3.400 Mitarbeitern versorgt. Damit gehören die DRK Kliniken Berlin zu den 26 größten Arbeitgebern in der Hauptstadt. Die DRK Kliniken Berlin sind nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert. Die DRK Kliniken Berlin | Westend, DRK Kliniken Berlin | Köpenick und DRK Kliniken Berlin | Mitte sind als akademische Lehrkrankenhäuser der Charité – Universitätsmedizin Berlin anerkannt.

Kontakt:
Tanja Kotlorz
Pressesprecherin der DRK Kliniken Berlin
Telefon: (030) 30 35 - 50 70, Mobil (0152) 0157 - 50 70
Fax: (030) 30 35 - 82 50 70
E-Mail: t.kotlorz@drk-kliniken-berlin.de