Veranstaltung zur Entwicklungsstörung der Harnröhre (Hypospadie)

Berlin, 16. Juli 2016

Chefärztin Privatdozentin Dr. med. Karin Riebe

Die Hypospadie ist eine angeborene Entwicklungsstörung der Harnröhre. Etwa ein Kind von 300 neugeborenen Jungen leidet an einer solchen Erkrankung.

Wann eine Operation angezeigt ist, welches OP-Verfahren geeignet ist und was Kind und Eltern im Krankenhaus erwartet, darüber informiert die Chefärztin des Deutschen KinderUrologieZentrums Berlin (DKUZB) Privatdozentin Dr. med. Karin Riebe.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 16. Juli 2016 in der Elternschule im Haus 9 in den DRK Kliniken Berlin | Westend, Spandauer Damm 130 in 14050 Berlin in der Zeit von 10 bis 12 Uhr statt.

>>Den Flyer finden Sie hier.

Kontakt:
DRK Kliniken Berlin | Westend
Deutsches KinderUrologieZentrum Berlin (DKUZB)
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Chefärztin Pivatdozentin Dr. med. Karin Riebe
Tel.: (030) 3035 – 4945
Fax: (030) 3035 – 4489
Mail.: k.riebe@drk-kliniken-berlin.de