Stroke Unit der DRK Kliniken Berlin | Köpenick erhält Zertifikat Von 14 Berliner Stroke Units sind nur 6 zertifiziert wir gehören jetzt dazu!

Berlin, 19. März 2008

Nach rund einjähriger Vorbereitung hat sich die Stroke Unit der Klinik für Neurologie der DRK Kliniken Berlin | Köpenick den hohen Anforderungen der Qualitätsstands der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe für deutsche Stroke Units gestellt und darf seit kurzem den Titel „zertifizierte Stroke Unit“ tragen.

Von: Angela Kijewski

Stroke Units sind auf Schlaganfall spezialisierte Stationen mit besonders ausgebildetem Personal, einem Monitoring-System für die Überwachung von Herzfunktion, Körpertemperatur und Atmung der Patienten sowie einer definierten Verfügbarkeit von Personal und bildgebenden Untersuchungen.

Voraussetzung für die Zertifizierung war die Teilnahme an einem Qualitätssicherungsverfahren. Die Köpenicker Stroke Unit ist Mitglied im Schlaganfallregister der Berliner Ärztekammer. Die Einhaltung von Qualitätsstandards wird durch regelmäßigen Datenvergleich mit anderen berliner und bundesdeutschen Stroke Units gewährleistet.

Das Zertifizierungsverfahren beinhaltete die sorgfältige Überprüfung struktureller und apparativer Bedingungen der Spezialeinheit. So wurden z.B. genau hingesehen bei der Qualifikation des medizinischen Personals und der Vorhaltung von modernsten Überwachungsgeräten.
"Besonders gelobt wurden wir für den herausragenden "Teamapproach" , d.h. die konstruktive Verständigung und engagierte Zusammenarbeit aller Ärzte - auch verschiedener Fachabteilungen -  Pflegekräfte, Physiotherapeuten etc. zum Wohle unserer Patienten, sagt die Chefäztin der Klinik für Neurologie, Frau PD Dr. Sabine Fitzek. „Die Mühe hat sich gelohnt, wir freuen uns über den Erfolg der Zertifizierung".