Schlafapnoe und Alltag

Berlin, 07. Mai 2014

Wenn im Schlaf plötzlich immer wieder der Atem aussetzt, kann dies gravierende gesundheitliche Auswirkungen haben. Doch wie kommt es zu solchen Atemaussetzern? Welchen Verlauf nimmt die Schlafapnoe? Wie beeinträchtigt sie die Fahrtauglichkeit und welchen Zusammenhang gibt es zwischen Schlafapnoe und Herzrhythmusstörungen? Mit diesen und weiteren Fragen befassen sich Fachmediziner beidem Fachsymposium zum Thema „Schlafapnoe und Alltag“.

Dazu laden die DRK Kliniken Berlin | Mitte in Kooperation mit der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung e.V. ein. Die kostenlose Veranstaltung richtet sich vor allem an HNO-Ärzte, Pneumologen, Somnologen und Allgemeinmediziner.

Die Fachveranstaltung ist am Mittwoch, den 7. Mai 2014
von 17 bis 19 Uhr
im Haus E, 1. Stock,
Konferenzraum 101/102 in den

DRK Kliniken Berlin | Mitte,
Drontheimer Straße 39 – 40
in 13359 Berlin.

Kontakt und Anmeldung:
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Klinik für Innere Medizin – Pneumologisches
und Schlafmedizinisches Zentrum, Kardiologie,
Lungenkrebszentrum

Sekretariat:
Anita von Gemünden und Petra Lüttschwager
Telefon: (030) 30 35 - 63 05 und (030) 30 35 - 63 06
Telefax: (030) 30 35 - 63 09
E-Mail: prof.dorow@drk-kliniken-berlin.de

>>Den Flyer finden Sie hier.