Neues Rotkreuz-Magazin erschienen - 1. Ausgabe 2014

Berlin, 07. März 2014

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Bewohnerinnen und Bewohner,

in allen unseren Kliniken und in unserer Pflegeeinrichtung liegt jetzt das aktuelle Rotkreuz-Magazin (1/2014) aus. Das Heft können Sie sich gerne kostenlos mit nach Hause nehmen. In dem Magazin finden Sie viele Informationen über das Deutsche Rote Kreuz, die DRK Kliniken Berlin und den Träger der Kliniken, die DRK-Schwesternschaft Berlin e.V.

So erläutert unsere Chefärztin des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie der DRK Kliniken Berlin | Mitte, Dr. med. Ellen Foert, die neuesten Methoden, mit denen verstopfte Blutgefäße wieder eröffnet werden.

Dass man Schmerzen in der Schulter nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, ist unserem Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der DRK Kliniken Berlin | Köpenick, Dr. med. Falk Reuther ein besonderes Anliegen. Der Fachmediziner spezialisiert sich seit 17 Jahren auf die Schulterchirurgie und gilt bundesweit als Experte auf dem Gebiet. Im Interview erläutert er Operationsmethoden und Therapieverläufe.

Dass schon junge Menschen an höllischen Knieschmerzen leiden können und welche Operationen bei Knorpelschäden angezeigt sind, können Sie in der doppelseitigen Reportage mit dem Titel „Neue Zellen für das Knie“ nachlesen. Dr. med. Thilo John, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der DRK Kliniken Berlin | Westend, gilt als Fachmann u.a. auf diesem Gebiet der Knorpelzelltransplantation. In dem Bereich ist seine Klinik forschend tätig und beteiligt sich entsprechend an Studien. Welche guten Ergebnisse mit der Knorpelzelltherapie erzielt werden können, zeigt das Beispiel eines 25-jährigen Patienten, der nun wieder auf dem Skateboard fahren kann.

Der „Dauerauftrag Pflege“ ist die Mission unserer Pflegeeinrichtung in Mariendorf. Einst war die Einrichtung Klinik, dann Lazarett und schließlich Pflegeheim. Die wechselvolle Historie wird auf einer Seite nacherzählt.
Damit Sie immer auf dem Laufenden sind, was alle kostenlosen Arzt-Patienten-Termine in unseren Kliniken anbelangt, können Sie auf einer Seite alle Köpenicker Arzt-Patienten-Gespräche und die Info-Termine im Lungenkrebszentrum in Mitte nachlesen.

Last but not least laden wir Sie ganz herzlich zum Tag der offenen Tür in unser Krankenhaus nach Köpenick ein. Am Samstag, den 24. Mai 2014 in der Zeit von 14 bis 18 Uhr haben Sie Gelegenheit alle Kliniken des Hauses kennenzulernen und mit uns zusammen das 100-jährige Bestehen des Hauses zu feiern. Wir freuen uns auf Sie!

>> Die Seiten des Magazins finden Sie auch hier auf der Homepage.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Die DRK Kliniken Berlin sind ein freigemeinnütziger Klinikverbund mit vier Krankenhäusern und einem Pflegeheim mit insgesamt 1.509 genehmigten Betten in Trägerschaft der DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. In 35 Fachabteilungen, 26 Kompetenzzentren, drei Zentralen Notaufnahmen und mit zahlreichen ambulanten Angeboten werden rund 200.000 Patienten pro Jahr von über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versorgt.
Damit gehören die DRK Kliniken Berlin zu den 27 größten Arbeitgebern in der Hauptstadt.
Die DRK Kliniken Berlin sind zertifiziert nach den Standards der Joint Commission International.
 
Die DRK Kliniken Berlin | Westend, DRK Kliniken Berlin | Köpenick und DRK Kliniken Berlin | Mitte sind als akademische Lehrkrankenhäuser der Charité – Universitätsmedizin Berlin anerkannt.
 
Kontakt
Tanja Kotlorz
Pressesprecherin der DRK Kliniken Berlin
Leiterin der Unternehmenskommunikation
Telefon: (030) 30 35 - 50 70, Mobil (0152) 0157 - 50 70
Fax: (030) 30 35 - 50 79
E-Mail Kontakt