Neuer Oberarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Standort Mitte: Dr. Michael Häßle verstärkt seit dem 1. Juni 2009 das Team der Klinik für Chirurgie und Thoraxchirurgie

Berlin, 10. Juni 2009

Der erfahrene Viszeralchirurg ist Spezialist für die laparoskopische Dickdarm- und die onkologische Bauchchirurgie und verfügt über ein breites Leistungsspektrum.


Nach dem Studium der Medizin an der FU Berlin arbeitete Dr. Häßle zunächst am Städtischen Krankenhaus Spandau in der Lynarstraße und absolvierte seine chirurgische Weiterbildung im Elisabeth-Krankenhaus in Tiergarten. Dort baute er als Oberarzt die Unfallchirurgie mit auf.

Nach 12 Jahren im "Elsbeth" zog es Herrn Dr. Häßle an ein größeres Haus: er ging mit der Familie in den schwäbischen Raum und war rund 12 Jahre als Oberarzt bei Professor Kieninger und Professor Hesse am Klinikum Stuttgart tätig.
Herr Dr. Häßle entwickelte dort die minimalinvasiv videoskopischen Operationstechniken für die arthroskopische Gelenkchirurgie, in den letzten sechs Jahren dann die laparoskopischen Techniken der Viszeralchirurgie.

"Herr Dr. Häßle rundet unser Spektrum der modernen endoskopischen und onkologischen Chirurgie ab und wir freuen uns auf neue Impulse", erklärt Chefarzt PD Dr. Schneider.

"Ich habe mich bewusst für ein kleineres Haus entschieden und freue mich, im Team von Chefarzt Dr. Schneider meine Spezialisierungen in der laparoskopischen Allgemein- und Viszeralchirurgie einbringen zu können", sagt Dr. Häßle, "es ist schön, wieder in Berlin zu leben, besonders wegen der vielen Seen, das hat mir gefehlt in Stuttgart, denn dort war die nächste Gelegenheit zum Segeln der Bodensee" ergänzt der 53-jährige Chirurg lächelnd.