Neue Tagesklinik für betagte Patienten in Köpenick

Berlin, 05. Januar 2015

Chefarzt Dr. med. Andreas Klobukowski


Das Pflegeteam der Tagesklinik


Am Montag, den 5. Januar 2015 eröffnet in den DRK Kliniken Berlin | Köpenick eine neue Tagesklinik für geriatrische Patienten ihre Pforten. In der neuen Einrichtung stehen 15 Plätze für die ambulante Versorgung von Patienten bereit, die nach einer stationären Akutversorgung – zum Beispiel nach einem Schlaganfall, einem Unfall oder einer Operation – in der Tagesklinik weiter medizinisch und pflegerisch betreut werden. Außerdem ist die Einrichtung für Patienten geeignet, die vom Hausarzt eingewiesen werden, um eine Krankenhausbehandlung zu vermeiden.

Die Tagesklinik erfüllt somit eine doppelte Funktion: Sie soll die Behandlungsdauer im Krankenhaus verkürzen und Klinikaufenthalte verhindern. Mit der neuen Einrichtung wird in den DRK Kliniken Berlin | Köpenick das Angebotsspektrum für betagte Patienten erweitert. Bereits vor einem Jahr war am Standort Köpenick die Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Geriatrie eröffnet worden.

„Unsere Geriatrische Tagesklinik versteht sich als Bindeglied zwischen der stationären und der ambulanten Behandlung“, beschreibt der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Geriatrie, Dr. med. Andreas Klobukowski, die neue Einrichtung. Als teilstationäre Einrichtung verbindet sie eine intensive geriatrische Rehabilitationsbehandlung mit allen Möglichkeiten der medizinischen Diagnostik und Therapie einer Akutklinik.

„Unser Team aus Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Neuropsychologen möchte den Patienten bei der Wiederherstellung einer größtmöglichen Selbständigkeit helfen“, umschreibt Chefarzt Dr. Klobukowski das Behandlungsziel. Beweglichkeit, Sprechfähigkeit und die Fähigkeit, sich im Alltag zurechtzufinden sollen von den Patienten trainiert werden. Morgens werden die Patienten von zu Hause abgeholt, in die Klinik gefahren und nach Abschluss der Therapien am Nachmittag wieder nach Hause zurück gebracht. An Wochenenden und Feiertagen finden keine Behandlungen statt, dann sollten die Patienten sich zu Hause selbst versorgen können oder eine häusliche Pflege in Anspruch nehmen. Auch darin unterstützt das Team der Geriatrischen Tagesklinik die Betroffenen. Die Aufnahme erfolgt durch den Krankenhausarzt oder durch die Einweisung des Hausarztes.

Behandelt werden in der neuen Geriatrischen Tagesklinik Patienten nach einem Herzinfarkt, bei Herzleistungsschwäche, Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen, Diabetes oder entzündlichen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates sowie Patienten nach größeren chirurgischen Eingriffen, Amputationen, Knochenbrüchen oder Versorgung mit einer Gelenkprothese. Darüber hinaus können in der Klinik auch Patienten mit neurologischen Erkrankungen betreut werden, die beispielsweise nach einem Schlaganfall an anhaltenden Lähmungserscheinungen, Schluck- oder Sprachstörungen leiden.

Im Rahmen eines geriatrischen Assessments werden von dem Team der Tagesklinik individuelle, ganzheitliche Therapiepläne für jeden Patienten erstellt und in den wöchentlichen Besprechungen ständig überarbeitet. Das Team bespricht in regelmäßigen Beratungen die Behandlungsfortschritte und Probleme jedes Patienten und berät über die weiteren Therapieschwerpunkte und die notwendige Nachsorge.

Kontakt:
Chefarzt Dr. med. Andreas Klobukowski Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt
Geriatrie Geriatrische Tagesklinik
Tel. (030) 3035 – 3730
oder Tel.: (030) 3035 – 3505
Fax: (030) 3035 - 3503
E-Mail: a.klobukowski@drk-kliniken-berlin.de
DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Salvador-Allende-Straße 2 - 8
12559 Berlin
www.drk-kliniken-berlin.de

Die DRK Kliniken Berlin sind ein freigemeinnütziger Klinikverbund mit vier Krankenhäusern und einem Pflegeheim mit insgesamt 1.509 genehmigten Betten in Trägerschaft der DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. In 35 Fachabteilungen, 26 Kompetenzzentren, drei Zentralen Notaufnahmen und mit zahlreichen ambulanten Angeboten werden rund 200.000 Patienten pro Jahr von über 3.400 Mitarbeitern versorgt. Damit gehören die DRK Kliniken Berlin zu den 26 größten Arbeitgebern in der Hauptstadt. Die DRK Kliniken Berlin | Westend, DRK Kliniken Berlin | Köpenick und DRK Kliniken Berlin | Mitte sind als akademische Lehrkrankenhäuser der Charité – Universitätsmedizin Berlin anerkannt.