Nahtkurs und Laparoskopie-Workshop für junge Mediziner

Berlin, 31. Oktober 2012

Junge Mediziner sind herzlich eingeladen, vom 5. bis 7. November sowie 7. bis 9. November 2012 am Laparoskopie-Workshop und Nahtkurs in den DRK Kliniken Berlin | Westend teilzunehmen. Dies ist ein Trainingskurs für Einsteiger, der in Zusammenarbeit der BCG/ Berliner Chirurgischen Gesellschaft stattfindet.

Ort:
DRK Kliniken Berlin | Westend
Hochhaus, Ebene 28
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Tel.: (030) 3035 - 4205

Zeitraum:
Gruppe 1: 5. – 7. November 8 – 18 Uhr
Gruppe 2: 7. – 9. November 8 – 18 Uhr

Der Kurs ist für junge Medizinerinnen und Mediziner in den ersten beiden Berufsjahren (Common trunk) konzipiert worden. Das theoretische Wissen zu OP-Methoden und -Techniken (insbesondere der Minimal-invasiven-Chirurgie,  „Schlüssellochchirurgie“), der Indikationsstellung, den möglichen Komplikationen u.v.m. werden in den Seminaren zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten der Allgemein- und Visceralchirurgie in Form von Kurzvorträgen und Videodemonstrationen vermittelt.

Die praktische Übung erfolgt in den entsprechenden Workshops. Unter realitätsnahen Bedingungen können die Kursteilnehmer am Tiermodell die Handhabung des Instrumentariums üben und u.a. an Pelvitrainern (HD-Qualität) selbst Cholezystektomien durchführen.

Neu hinzugekommen sind die Workshops „Gastrointestinale Hand- und Staplernahttechniken“. Am Schweineorganpräparat werden die Teilnehmer hier selbst Darmanastomosen nähen.

Durch den Workshop „Nahttechniken in der plastischen Chirurgie und Handchirurgie“ wird der Kurs vervollständigt. Hier erlernen junge Kolleginnen und Kollegen die häufigsten Handnahttechniken, inklusive Sehnennähten, so dass sie optimal für den Start ihrer chirurgischen Karriere im OP und in der Rettungsstelle vorbereitet sind.

>> Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.