Mehr Angebote für Diabetiker

Berlin, 01. Oktober 2014

Chefärztin Dr. med. Sybille Wunderlich


Chefarzt PD Dr. med. Kilian Rittig

Die DRK Kliniken Berlin weiten ihr Angebot zur Versorgung von Patienten, die an Diabetes und Gefäßerkrankungen leiden, aus. So wird zum 1. Oktober 2014 Privat-Dozent Dr. med. Kilian Rittig die Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Angiologie, Diabetologie und Abhängigkeitserkrankungen in den DRK Kliniken Berlin | Mitte als neuer Chefarzt übernehmen.

Die Klinik verfügt über 36 Betten. Versorgt werden dort in erster Linie Patienten mit den verschiedensten Gefäßerkrankungen sowie Formen des Diabetes mellitus und deren Folgeerkrankungen, wie zum Beispiel dem diabetischen Fußsyndrom. Ferner liegt ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung unverändert in der Versorgung suchterkrankter Patienten. Privat-Dozent Dr. Kilian Rittig ist Facharzt für Innere Medizin mit der Schwerpunktbezeichnung Angiologie und Diabetologie und war zuletzt Oberarzt des Gefäßzentrums der Universität Tübingen. Er hat dort die angiologische Station, das Gefäß-Untersuchungslabor sowie die Gefäßambulanz mitgeleitet.

Dr. Rittig zu seinem Beginn bei den DRK Kliniken Berlin | Mitte: „Neben der persönlichen Freude, wieder in die Stadt zurückzukommen, in der ich aufgewachsen bin, sehe ich der Aufgabe, eine Abteilung mit dieser interessanten Ausrichtung zu leiten, mit Freude entgegen. Für mich als patientenorientiertem Arzt bieten die DRK Kliniken Berlin mit ihrer patientenzentrierten Philosophie hierfür die idealen Voraussetzungen.“

Die bisherige Chefärztin der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Diabetologie, Angiologie und Abhängigkeitserkrankungen, Dr. med. Sybille Wunderlich wechselt am 1. Oktober 2014 von den DRK Kliniken Berlin | Mitte zu den DRK Kliniken Berlin | Westend. An dem Klinikstandort am Spandauer Damm 130 wird unter ihrer Leitung die Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Diabetologie eröffnet.

Dort werden Patienten mit diabetesbedingten, akuten und chronischen Komplikationen behandelt, darunter schwere Stoffwechselentgleisungen und diabetische Fußkomplikationen. Somit wird die bereits am Klinikstandort Westend angebotene exzellente Versorgung von an Diabetes erkrankten Kindern und Jugendlichen unter der Leitung von Professor Dr. med. Walter Burger um die Behandlung von erwachsenen Diabetikern erweitert.

Chefärztin Dr. med. Sybille Wunderlich zu ihrem Wechsel zum Standort Westend: „Mit meinem erfahrenen und engagierten Team an der Seite freue ich mich darauf, an diesem Klinikum der Schwerpunktversorgung sowohl eine moderne und spezialisierte Diabetes-Behandlungseinheit aufzubauen als auch für die optimale diabetologische Mitbetreuung vieler Diabetes-Patienten zu sorgen, die wegen anderer akuter Erkrankungen im Krankenhaus behandelt werden müssen.“

Die Adressen beider Kliniken

DRK Kliniken Berlin | Mitte
Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Angiologie, Diabetologie und Abhängigkeitserkrankungen
Chefarzt Privat-Dozent Dr. med. Kilian Rittig
Drontheimer Straße 39 – 40
13359 Berlin
Tel.: (030) 3035 - 6160
Fax.: (030) 3035 - 6169
E-Mail: k.rittig@drk-kliniken-berlin.de

DRK Kliniken Berlin | Westend
Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Diabetologie
Chefärztin Dr. med. Sybille Wunderlich
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Tel.: (030) 3035 - 5645
Fax.: (030) 3035 - 5649
E-Mail: s.wunderlich@drk-kliniken-berlin.de

Die DRK Kliniken Berlin sind ein freigemeinnütziger Klinikverbund mit vier Krankenhäusern und einem Pflegeheim mit insgesamt 1.509 genehmigten Betten in Trägerschaft der DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. In 35 Fachabteilungen, 26 Kompetenzzentren, drei Zentralen Notaufnahmen und mit zahlreichen ambulanten Angeboten werden rund 200.000 Patienten pro Jahr von über 3.400 Mitarbeitern versorgt. Damit gehören die DRK Kliniken Berlin zu den 26 größten Arbeitgebern in der Hauptstadt. Die DRK Kliniken Berlin sind zertifiziert nach den Standards der Joint Commission International. Die DRK Kliniken Berlin | Westend, DRK Kliniken Berlin | Köpenick und DRK Kliniken Berlin | Mitte sind als akademische Lehrkrankenhäuser der Charité – Universitätsmedizin Berlin anerkannt.
Kontakt:
Tanja Kotlorz
Pressesprecherin der DRK Kliniken Berlin
Telefon: (030) 30 35 - 50 70,
Mobil (0152) 0157 - 50 70
Fax: (030) 30 35 –82 50 70
E-Mail: t.kotlorz@drk-kliniken-berlin.de