Krankenschwester für Patienten und für Bücher

Berlin, 19. Oktober 2011

Schwester Maria Wiedl kümmert sich um die Patientenbibliothek


In Marias Bücherstube gibt es neben Literatur auch immer ein liebes Wort, Tee und Kekse


Vom Klassiker bis zum Krimi: 1.500 Bücher gehören zum Bestand
Fotos: DRK Kliniken Berlin

Für Bücherfans und Cineasten ist Schwester Maria Wiedl die wichtigste Ansprechpartnerin in den DRK Kliniken Berlin am Standort Mitte. Seit 13 Jahren kümmert sich die Krankenschwester sehr fürsorglich um die Pflege der Bibliothek und sorgt mit ihrem literarischen Repertoire bei den zumeist schwerkranken Patienten für etwas Freude im Klinikalltag.

Schwester Maria Wiedl hat die Patientenbibliothek im zweiten Stock im Haus J sogar selbst aufgebaut. Etwa 1.500 Bücher gehören inzwischen zu dem Bestand – von klassischen Werken über hoch spannende Krimis bis zu Groschenromanen. Immer dienstags und donnerstags besucht Maria mit ihrem Rollwagen – der voll gepackt ist mit Literatur – die Stationen für Lungen- und Gefäßkranke. Mittwochs und freitags geht sie zu den Patienten, die unter Abhängigkeitserkrankungen leiden und sie besucht die Patienten der Abteilung für Allgemeinchirurgie und leiht dort Bücher aus.

In ihrer Bibliothek bekommen die Besucher immer ein liebes Wort, Kaffee, Tee und Kekse. Zudem bietet sie Videoabende an - immer samstags vormittags, „zwischen Frühstück und Mittagessen“, wie Schwester Maria sagt. Im Laufe der Jahre hat sie 22.445 Bücher verliehen. 800 haben den Lesern offenbar so gut gefallen, dass sie sie nicht mehr hergeben wollten.

Schwester Maria sagt: „Ich habe den schönsten Job im Unternehmen.“ Angefangen hatte sie 1979 bei den DRK Kliniken Berlin und war unter anderem auf der Gastroenterologie und in der Pulmologie tätig, bis sie krankheitsbedingt eine neue Aufgabe suchte. Oberin Heidi Schäfer-Frischmann und Pflegedienstleiterin Hannelore Rebien unterstützten sie bei dem neuen Projekt, dem Aufbau der Patientenbibliothek.

Wer die Arbeit von Schwester Maria unterstützen und zugleich den Patienten etwas Gutes tun möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Benötigt werden derzeit noch gut erhaltene Bücher in russischer und polnischer Sprache.

Spenden sind erwünscht und werden bitte an die folgende Adresse geschickt:

DRK Kliniken Berlin | Mitte
Drontheimer Straße 39 – 40
Marias Bücherstube
Schwester Maria Wiedl
Haus J, Station 7
13359 Berlin

Öffnungszeiten der Patientenbibliothek:
dienstags und donnerstags von 11 bis 13 Uhr
mittwochs und freitags von 12 bis 14 Uhr
samstags: 9 bis 12 Uhr