Kinderüberraschung

Berlin, 19. November 2015

Einen Lieferwagen voller Geschenke haben die Wilmersdorfer Arcaden bei unseren Kinderkliniken am Mittwoch, den 18. November abgegeben. Die Freude war riesengroß.


Freude für die Kinder


Überraschung im Spielzimmer der Kinderklinik


Spielzeugübergabe in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Ja, ist denn schon Weihnachten? Anton, Tristan und Mahmoud können ihr Glück kaum fassen. 30 Pappkartons voller Geschenke werden gerade vor ihren Augen im Spielzimmer in der Kinderklinik in den DRK Kliniken Berlin | Westend angeliefert – und dabei ist erst der 18. November: In den großen Kisten sind Puzzles, Autos, Bilderbücher, Geschicklichkeitsspiele, Teddys, Puppen, Ballspiele und noch vieles mehr. So viele Spielsachen auf einmal, das ist wirklich eine Riesenüberraschung für die Kinder.

Vergessen sind für einige Momente die Krankheiten, Untersuchungen, Medikamente oder Spritzen. Jetzt heißt es auspacken und spielen. „So Kinder, wer von euch mag denn Feuerwehrautos?“, fragt der Pressesprecher der Wilmersdorfer Arcaden Sven Oswald in die Runde. Und natürlich mögen alle Jungs Feuerwehrautos.

Straßenmeister Carsten Wenzlaff und sein Kollege Remo Bartels hieven immer mehr Pappkartons in das Spielzimmer. Erfreut nehmen Chefarzt Dr. med. Arpad von Moers, Spieltherapeut Matthias Glatzel, Pflegedienstleiterin Martina Parow und die kaufmännische Leiterin Patricia Over alle Geschenke in Empfang.

Die Wilmersdorfer Arcaden hatten wieder die Berliner Kinder aufgerufen, sich von ihrem alten Spielzeug zu trennen zugunsten kranker Kinder in den Kliniken. „Bring alt, mach glücklich!“ heißt die tolle Aktion. Und die Akzeptanz war wieder überwältigend. Es wurden nicht nur gebrauchte Spielsachen abgegeben, sondern auch viele neue Spielwaren.

In unserer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie werden an dem Tag ebenfalls kistenweise Geschenke angeliefert. Oberarzt Ottmar Hummel und Abteilungsleiterin Cornelia Frister haben alle Hände voll zu tun, die guten Gaben auszupacken.