Kampf gegen den Brustkrebs

Berlin, 25. Juni 2012

Jedes Jahr erkranken in Deutschland fast 500.000 Menschen an einer Krebserkrankung. An Brustkrebs erkranken jedes Jahr 58.000 Frauen neu. Das Mammakarzinom ist damit der häufigste bösartige Tumor der Brustdrüse des Menschen. Neben der Heilung sind der Erhalt der betreffenden Brust und vor allem der Lebensqualität erklärtes Ziel der medizinischen Behandlung in den beiden zertifizierten Brustzentren der DRK Kliniken Berlin an den Standorten Westend und Köpenick. Die Therapie besteht in der Regel aus einer an das Erkrankungsstadium angepassten Kombination aus einer Operation, sowie Chemo-, Hormon- und Strahlentherapie. Da die Diagnose Krebs aber auch zu großen Verunsicherungen und Ängsten führen kann, möchten die DRK Kliniken Berlin Ihnen mit der Veranstaltungsreihe des „Onko-Forums“ des Brustzentrums in Köpenick eine Informationsplattform zur Unterstützung und Begleitung in allen Fragen, die im Zusammenhang mit der Krebserkrankung auftreten, anbieten.
Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung laden wir Sie ganz herzlich am Dienstag, den 3. Juli 2012 ab 17 Uhr zum Thema „Strahlentherapie“ ein. Dipl.-Med. Frank Schüler, Facharzt für Radiologie in Hellersdorf wird die Möglichkeiten und Nebenwirkungen der Strahlentherapie erläutern und alle Ihre Fragen gerne beantworten.
Sie sind herzlich zu dieser kostenlosen Veranstaltung des Onko-Forums im Konferenzraum neben dem
Brustzentrum der DRK Kliniken Berlin | Köpenick,
Salvador-Allende-Straße 2-8,
12559 Berlin

eingeladen.
>>>Das gesamte Programm des Onko-Forums finden Sie hier.