Infoveranstaltung: Was tun bei Angst?

Berlin, 04. Mai 2016

DRK Kliniken Berlin | Mitte


Hiermit lädt das Team des Lungenkrebszentrums der DRK Kliniken Berlin | Mitte Interssierte und Betroffene herzlich zu der kostenlosen Infoveranstaltung am 4. Mai 2016 ein zu dem Thema: Was tun bei Angst? Anregungen und Übungen zur Stärkung eigener Bewältigungsmöglichkeiten.

Die Diagnose Krebs bedeutet sowohl für den Patienten als auch für seine Angehörigen eine wesentliche Veränderung der Lebenssituation, die vielfach als bedrohlich und ausweglos erlebt wird. Häufig melden sich ungefragt Traurigkeit, Angst und Verwirrung.

Da solche Gefühle die Wahrnehmung und das Denken einengen, funktionieren infolgedessen meist gewohnte Bewältigungsstrategien nicht mehr. In dieser Stunde möchte Dipl.-Psych. Heike Baron Patienteninnen und Patienten sowie deren Angehörige anhand zahlreicher Anregungen und Übungen zeigen, wie der Angst begegnet werden kann, um existenzbedrohlichen Lebenssituationen einen „kühlen Kopf“ bewahren zu können.

Im Mittelpunkt steht dabei die Stärkung und Erweiterung individueller Ressourcen (Kraftquellen). Frau Baron möchte Patienteninnen und Patienten und deren Angehörige ermutigen, (mehr) Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Stärken zu entwickeln und sie beim hilfreichen Umgang mit der Erkrankung unterstützen.

Kontakt:
Heike Baron
Dipl.-Psychologin, Psychoonkologin
Tel.: 030/3035 816271
Fax: 030/3035 6309
E-mail.: h.baron@drk-kliniken-berlin.de
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Drontheimer Straße 39-40
13359 Berlin 

>>Den Flyer finden Sie hier

Ort und Zeit:
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Tagungsraum der Station 7, Haus J, Eingang 2. 2. Etage
16.00 bis 17.00 Uhr
Drontheimer Straße 39-40
13359 Berlin

Kontakt:
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Lungenkrebszentrum Leitung: Privatdozent Dr. med. Paul Schneider
Koordinator: Dr. med. Martin Utzig
Stellv. Koordinator Dr. med. Phillip Meissner
Drontheimer Straße 39-40
13359 Berlin
Tel.: (030) 3035 6405
E-Mail: chirurgie@drk-kliniken-mitte.de