Infoveranstaltung: Patientenverfügung

Berlin, 06. Januar 2016


DRK Kliniken Berlin | Mitte

Wenn man selbst unter einer Erkrankung leidet, kann man anderen Betroffenen bei der Bewältigung des Schicksalsschlages oft verständnisvoller helfen. Das ist das Wesen der Selbsthilfe –die wechselseitige Hilfe auf der Basis gleicher Betroffenheit. Selbsthilfe bedeutet aber auch, die eigenen Probleme und deren Lösung selbst in die Hand zu nehmen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten aktiv zu werden.

Die DRK Kliniken Berlin engagieren sich an allen ihren Klinik-Standorten aktiv für die Selbsthilfe und haben einen entsprechenden Vertrag zur Unterstützung von Selbsthilfegruppen mit Sekis, der Selbsthilfe und Kontakt Informationsstelle in Berlin geschlossen.

In Selbsthilfegruppen finden sich Menschen, die ein gemeinsames Thema verbindet, die unter der gleichen Krankheit, Behinderung oder seelischen Konfliktsituation leiden. Auch Angehörige von Betroffenen organisieren sich in Selbsthilfegruppen. Auch im Lungenkrebszentrum der DRK Kliniken Berlin | Mitte helfen Betroffene Betroffenen.

Barbara Baysal zum Beispiel war selbst an Lungenkrebs erkrankt und leitet jetzt die Selbsthilfegruppe Lungenkrebs in Berlin.

Am Mittwoch, den 6. Januar 2016 wird Babara Baysal in der Zeit von 16 bis 17 Uhr im Lungenkrebszentrum über das Thema Patientenverfügung referieren und die Selbsthilfegruppe vorstellen.
Betroffene und Interessiert sind herzlich eingeladen zu der kostenlosen Veranstaltung.

>>Den Flyer finden Sie hier

Ort und Zeit:
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Tagungsraum der Station 7, Haus J, Eingang 2. 2. Etage
16.00 bis 17.00 Uhr
Drontheimer Straße 39-40
13359 Berlin

Kontakt:
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Lungenkrebszentrum Leitung: Privatdozent Dr. med. Paul Schneider
Koordinator: Dr. med. Martin Utzig
Stellv. Koordinator Dr. med. Phillip Meissner
Drontheimer Straße 39-40
13359 Berlin
Tel.: (030) 3035 6405
E-Mail: chirurgie@drk-kliniken-mitte.de