Info-Veranstaltung zu Patientenrechten

Berlin, 29. Dezember 2011

Viele Menschen möchten Vorsorge für den Fall treffen, dass sie in eine Situation geraten, in welcher sie ihren Willen nicht mehr bilden oder äußern können. Für Patienten mit lebensbedrohenden oder unheilbaren Erkrankungen ist es oftmals ein Bedürfnis, ihren Willen in Verfügungen vorab zu erklären beziehungsweise vertraute Menschen für bestimmte Lebensbereiche und Lebenssituationen zu bevollmächtigen. Falls Sie sich für Themen wie die Patientenverfügung oder die Vorsorgevollmacht interessieren, sind Sie ganz herzlich eingeladen zu unserer Veranstaltung in den DRK Kliniken Berlin | Mitte im Lungenkrebszentrum am 4. Januar 2012 zu dem Thema „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht". Referieren wird Susanne Rehberg, Diplom-Sozialpädagogin und Leiterin des ambulanten Hospizes der Volkssolidarität in Berlin. Mehr Informationen zu den Rechten der Patienten finden Sie auch auf unseren Serviceseiten >> Patienteninformation >> Rechte der Patienten.

Koordinatorin des Lungenkrebszentrums und Ansprechpartnerin für diese Informationsveranstaltungen der DRK Kliniken Berlin | Mitte ist Dr. Mi-Ri Kim, Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie. Hier finden Sie den Veranstaltungsplan des Lungenkrebszentrums für das Jahr 2012.

Die Veranstaltung ist von 16 bis 17 Uhr im Tagesraum der Station 7, Haus G, Eingang 2 in der zweiten Etage.

Die Adresse der Klinik:
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Lungenkrebszentrum
Drontheimer Straße 39-40
13359 Berlin