Herzwochen in den DRK Kliniken Berlin

Berlin, 19. November 2012


Im Rahmen der Herzwochen 2012 laden die DRK Kliniken Berlin ganz herzlich zu Informationsveranstaltungen für Betroffene, Angehörige, Interessierte sowie diejenigen, die gar nicht erst Betroffene werden wollen, ein.

Unter dem Motto: "Herz in Gefahr – Koronare Herzerkrankung erkennen und behandeln"  finden am kommenden Mittwoch, den 21. November 2012 in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr in den DRK Kliniken Berlin | Köpenick auf Initiative der Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Kardiologie Vorträge statt. „Die koronare Herzerkrankung – Herzinfarkt – was kann ich selber tun? Herzinfarkt – was kann der Arzt tun?“  dazu referiert Dr. Dirk Hebedank, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Kardiologie. „Die koronare Herzerkrankung – Wie erkennt sie der Betroffene? Was können Arzt und Patient dagegen tun, damit es nicht zum Infarkt kommt?“  – dazu berichtet Dr. med. Sebastian Spencker, ebenfalls Oberarzt der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Kardiologie.

Adresse:
DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Haus 4 (Neubau), Ebene 2

Salvador-Allende-Straße 2–8
12259 Berlin


Am Mittwoch, den 28. November 2012 findet ab 17.30 Uhr in Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung in den DRK Kliniken Berlin | Westend eine Informationsveranstaltung statt. Der Ärztliche Leiter des Standortes und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin  Schwerpunkt Kardiologie, Dr. med. Ralph Schoeller führt durch den Abend.  Dabei wird es Vorträge geben zu den Themen: „Ist der Herzkatheter immer notwendig?“, „Medikamentöse Behandlung und Lebensstiländerung“ sowie  „Ballondilatation, Stents und chirurgische Behandlung“.

Sie sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltungen sind kostenlos.

Adresse:
DRK Kliniken Berlin | Westend
Spandauer Damm 130
Großer Hörsaal
14050 Berlin