Fotokunst im Westend

Berlin, 16. Juni 2015

Fotokunst im Westend


Besucher betrachten die neue Ausstellung


Künstler Thomas Florschuetz


Die zwei Wassergläser

Ein Wasserglas überzogen von einer dünnen Schicht kleiner Tröpfchen, die langsam abzuperlen scheinen – daneben dasselbe Glas und doch ein anderes Bild. Der Ausschnitt, den die Kamera eingefangen hat, ist ähnlich und verschieden zugleich, Hintergrund und Schärfe haben sich verändert. Wassergläser, Architekturen und Pflanzen sind die drei Themen der Ausstellung WESTEND von Thomas Florschuetz, die eigens für die DRK Kliniken Berlin | Westend konzipiert wurde. Die Ausstellung WESTEND des Künstlers Thomas Florschuetz kann bis Januar 2016 in den DRK Kliniken Berlin | Westend besichtigt werden.

Die Detailgenauigkeit der zwei Wasserglasfotos stoßen bei der Ausstellungseröffnung auf besonders große Bewunderung. „Wie machen Sie das?“, fragte ein beeindruckter Besucher den Fotokünstler. „Es ist einfacher als es aussieht“, schmunzelte Florschuetz. Seine Kunst entstehe oft im Moment – „es passiert oder es passiert nicht.“

Viele seiner Werke sind wie die Wasserglasreihe in Serien angeordnet. Die Mehrteiligkeit, geprägt durch eine zeitliche Unterbrechung und veränderte Wahrnehmung, war für den Fotokünstler schon zu Beginn seiner Laufbahn ein wichtiges Kriterium: „Was nimmt man mit dem Auge wahr und was durch die Kamera? Was sehe ich, wenn ich nichts sehe oder nicht genau weiß, was ich sehen kann?“ Die Aufnahmen, die in der Ausstellung zu sehen sind, wurden auf vier Kontinenten aufgenommen, keines der Bilder ist digital nachbearbeitet.

Die Ausstellung ist eine Premiere in zweifacher Hinsicht: „Nach elf großen Malerei Ausstellungen zeigen wir, der Förderverein, zum ersten Mal Fotokunst. Bewusst haben wir eine Position ausgesucht, in der die Fotografie sich von der Malerei inspirieren lässt“, freut sich Kuratorin Dr. Anne Marie Freybourg.

Auch für Florschuetz ist das Krankenhaus ein neuer, spannender Ausstellungsort. „Heutzutage wird oft nur noch im „white cube“ ausgestellt. Im Krankenhaus ist eine andere Arbeit, ein anderes Reagieren auf die Umgebung bei der Planung erforderlich“, erklärt der Fotokünstler. Zwei Aufnahmen des eindrücklichen Westend Altbaus (Architekt: Heino Schmieden), die bei einem Besichtigungstermin des Künstlers entstanden sind, runden die Bilderauswahl der Ausstellung ab. Bis Januar 2016 können die Werke noch auf den chirurgischen Stationen 1b und 4b und im „Casino“ auf der Ebene 22 im Hochhaus besichtigt werden.

Kontakt:
DRK Kliniken Berlin | Westend
Förderverein „Kunst im Westend“
c/o Verwaltungsleitung Vorsitzender: Priv.-Doz. Dr. med. Bernd Frericks Kuratorin: Dr. Anne Marie Freybourg
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Tel.: (030) 3035 - 4805