Fortbildung im Westend zu "neuen" Krankheiten

Berlin, 18. Januar 2013

Mit „neuen“ Krankheiten befasst sich die Fortbildung für Fachpublikum der Klinik für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie der DRK Kliniken Berlin | Westend am Mittwoch, den 23. Januar 2013. „Neu“ sind die Erkrankungen, weil sie häufiger geworden sind oder weil die diagnostischen Methoden verbessert wurden, sodass sie öfter von den Ärzten erkannt werden. Zu diesen Erkrankungen gehören unter anderem die Idiopathische Gastroparese (chronische Verzögerung der Magenentleerung, Magenlähmung) und die Eosinophile Östophagitis (Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre).

Um diese und weitere innere Erkrankungen geht es bei der Fortbildung, die auf Einladung des Chefarztes der Klinik für Innere Medizin Schwerpunkt Gastroenterologie, Professor Dr. med. Reinhard Büchsel, am Mittwoch, den 23. Januar 2013 von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Großen Hörsaal der DRK Kliniken Berlin | Westend stattfindet. Die Fortbildung wurde bei der Ernst von Bergmann-Akademie für Ärztliche Fortbildung zur Zertifizierung angemeldet.

Fachkolleginnen und Fachkollegen sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen!

>> Das gesamte Programm finden Sie hier.

Kontakt:
DRK Kliniken Berlin | Westend
Professor Dr. med. Reinhard Büchsel
Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Gastroneterologie
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Tel.: (030) 3035 – 4355
Fax.: (030)3035 – 4359
E-Mail: gastroenterologie@drk-kliniken-westend.de