NavigaTor

navigaTor-neu

Kommen Sie schnell zum Ziel - mit dem Tor zu den DRK Kliniken Berlin.

Erste Hilfe

drk - logo rettungsstelle

24-Stunden Notdienst in den Zentralen Notaufnahmen der DRK Kliniken

JCI Zertifiziert

icon jci 01

DRK Kliniken Berlin als einzige deutsche Klinikgruppe JCI-zertifiziert.

DRK Kliniken Berlin | Köpenick: Neuer Chefarzt in der Unfallchirurgie und Orthopädie

Berlin, 01. August 2006

Dr. Falk Reuther leitet seit 1. August 2006 die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie in Köpenick, wo er zuvor langjährig als Oberarzt, seit 2003 als Stellvertreter des Chefarztes, arbeitete. Er löst PD. Dr. Diethard Wahl ab, der in den verdienten Ruhestand geht.

Der neue Chefarzt ist in den DRK Kliniken Berlin | Köpenick bestens bekannt und mit der Klinik sehr vertraut. 1993 begann er in Köpenick mit der unfallchirurgischen Weiterbildung, wurde 1997 Oberarzt und baute das Profil der Klinik mit auf, das gleichzeitig seinen operativen Schwerpunkten entspricht. Dazu zählen die Schulterchirurgie (mit Schulterspezialsprechstunde), arthroskopische Chirurgie von Schulter- und Kniegelenk, arthroskopische Kreuzband-Ersatzplastiken, Endoprothetik von Schulter-, Hüft- und Kniegelenk u.a.

Seinen fachlichen Weg zum Schulterspezialisten säumten Studienaufenthalte in Innsbruck und Australien sowie zahlreiche Hospitationen. Wissenschaftlich beschäftigt er sich unter anderem mit der Entwicklung und klinischen Begleitung von Schulterprothesen bei Humeruskopffrakturen. Dr. Reuther leitete mehrere Fachkongresse zu diesem Thema. In Vorbereitung ist derzeit das 3. Internationale Symposium zur Frakturprothetik der proximalen Humerusfraktur im April 2007 in Berlin. Er ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften.

Im Kern seiner neuen Aufgaben steht der Ausbau der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie zum Zentrum für Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates mit Schwerpunkt Gelenkersatz von Schulter, Hüft- und Kniegelenk. Darüber hinaus soll am Zentrum die Schulterchirurgie weiterentwickelt werden, mit Einsatz des Oberflächenersatzes bei degenerativen Erkrankungen und arthroskopischer Verfahren.
Das alles setzt eine gute Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Orthopäden und Chirurgen der Region voraus. Darauf wird Dr. Reuther besonderen Wert legen – die Köpenicker Neujahrstreffen mit den Fachkollegen bieten dafür einen wertvollen Anfang.