Die oberste Arzneimittelbehörde Thailands zu Besuch bei Dr. Brackertz in der Zentralen Krankenhausapotheke der DRK Kliniken Berlin

Berlin, 20. Juli 2009

Die Delegation informierte sich bei dem Leiter der Zentralen Krankenhausapotheke am Spandauer Damm über Fragen der Generikaanwendung





Am 9. Juli 2009 erhielt die Zentrale Krankenhausapotheke der DRK Kliniken Berlin Besuch von einer Delegation der Arzneimittelbehörde von Thailand, an der Spitze deren Leiter Dr. Pipat Yingseree.

Die Behörde beschäftigt sich derzeit schwerpunktmäßig mit Fragen des Generikamarktes, die in Kontakten mit Klinik, Pharmaherstellern und dem Bundesministerium für Gesundheit erörtert werden.

In einem Referat mit lebhafter Diskussion gab Herr Dr. Brackertz einen Überblick über den Stellenwert von Generika in der hiesigen Arzneimittelliste und krankenhauspharmazeutischen Praxis. Die Herren und Damen hatten im Anschluss zahlreiche Fragen an Herrn Dr. Brackertz insbesondere im Hinblick auf Qualität/Zulassungsanforderungen, Liefersicherheit und globale Marktposition.
Besonderes Interesse zeigten die Gäste für Spezialfragen der Austauschbarkeit, die am Beispiel von betäubungsmittelhaltigen Pflastern diskutiert wurden.

Im zweiten Teil des Besuchstermins hatten die thailändischen Fachleute und ihre deutschen Begleiter Gelegenheit, bei einem Rundgang durch die Krankenhausapotheke die Praxis live zu erleben, von der Durchsicht der online-Stationsanforderungen über die Bearbeitung von Betäubungsmittelverschreibungen bis zur Auslieferung der Arzneimittel an die eigenen und mitversorgten Kliniken.