Deutsche Schlaganfall-Hilfe zeichnet Prof. Stingele aus

Berlin, 15. September 2016

Prof. Dr. Robert Stingele, Chefarzt der Klinik für Neurologie in den DRK Kliniken Berlin | Köpenick, wurde mit dem Motivationspreis der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ausgezeichnet. Prämiert wurde sein besonderes Engagement in der Schlaganfall-Versorgung.


Gruppenfoto der Motivationspreis-Gewinner – Foto: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe


Chefarzt Prof. Dr. med. Robert Stingele

Seit sechs Jahren engagiert sich Prof. Dr. med. Robert Stingele bereits ehrenamtlich als Regionalbeauftragter der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und begleitet in dieser Aufgabe Selbsthilfegruppen, führt Expertensprechstunden durch, klärt in Informationsveranstaltungen auf oder unterstützt Projekte der Schlaganfall-Hilfe in anderer Weise. Mit der Auszeichnung mit dem Motivationspreis wird sein ehrenamtliches Engagement im herausfordernden Klinikalltag geehrt.

Insgesamt 25 Neurologen aus vielen Teilen Deutschlands wurden mit dem Motivationspreis ausgezeichnet. 15 davon, auch Herr Prof. Stingele, nahmen ihre Ehrung persönlich von Stiftungsgründerin Liz Mohn entgegen. „Als Regionalbeauftragte sind Sie Teil der Arbeit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe“, erklärte die Präsidentin. „Dank Ihnen ist es uns möglich, in ganz Deutschland Menschen über den Schlaganfall zu informieren und Schlaganfälle zu verhindern.“

Dr. Michael Brinkmeier, Vorstand der Schlaganfall-Hilfe, und Prof. Dr. Rolf Schneider, Koordinator der Regionalbeauftragten, dankten den Ausgezeichneten für ihr vorbildliches Engagement. Erstmalig wurden mit dem Motivationspreis in diesem Jahr Neurologen ausgezeichnet. Seit 2012 wird der Preis an Menschen verliehen, die besondere Verdienste in der Schlaganfall-Versorgung erworben haben und durch ihr gutes Beispiel auch andere dazu motivieren.