NavigaTor

navigaTor-neu

Kommen Sie schnell zum Ziel - mit dem Tor zu den DRK Kliniken Berlin.

Erste Hilfe

drk - logo rettungsstelle

24-Stunden Notdienst in den Zentralen Notaufnahmen der DRK Kliniken

Chefarztwechsel in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der DRK Kliniken Berlin | Westend

Berlin, 02. November 2006

Herr Prof. Dr. med. Thomas Steinmüller ist ab November 2006 neuer Chefarzt der Chirurgischen Klinik der DRK Klinken Berlin | Westend. Er löst Herrn Prof. Dr. Harald Gögler ab, der in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.

Von: Angela Kijewski


Prof. Thomas Steinmüller kehrt zurück an den Ort, an dem seine medizinische Ausbildung vor rund 22 Jahren begann:
Nach dem Medizinstudium in Berlin und Glasgow promovierte Prof. Steinmüller 1984 im damaligen Universitätsklinikum Westend bei Prof. Bücherl, der das erste Kunstherz entwickelte. 1998 habilitiert, wurde ihm im Jahre 2003 von der Humboldt-Universität die Professur für das Fach Chirurgie verliehen.
Von 1988 arbeitete er unter Prof. Peter Neuhaus, ab 2000 als Leitender Oberarzt der Chirugischen Klinik des Virchow-Klinikums der Charité. In dieser Zeit war Prof. Steinmüller gleichermaßen verantwortlich für die Bereiche Viszeralchirurgie, Endokrine Chirurgie und Lebertransplantation. Im Jahre 2003 übernahm Prof. Steinmüller die Chirurgische Klinik des Humboldt-Klinikums in Berlin und leitete das dort gegründete Zentrum für Leber- und Endokrine Chirurgie.
Ganz aktuell wurde Prof. Steinmüller in diesem Jahr von der Europäischen "Board of Surgery Qualification" als Endokriner Chirurg zertifiziert. Er ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachverbände der Chirurgen und Beirat der Selbsthilfegruppe e.V. Neuroendokrine Tumoren.

Kennzeichnend für Prof. Steinmüller ist seine engagierte Forschungstätigkeit. Über 200 wissenschaftliche Arbeiten zu Themen der Allgemeinchirurgie, Erkrankungen der Leber, der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse hat er bisher veröffentlicht.

Als Chefarzt der Chirurgischen Klinik des DRK Klinik | Westend wird  Prof. Steinmüller die bestehenden Spezialisierungen erhalten und durch neue Akzente ergänzen. So werden die Schwerpunkte der kolorektalen Chirurgie (Operationen am Dickdarm) und der Endokrinen Chirurgie (Operationen an der Schilddrüse, der Nebenschilddrüse, der Bauchspeicheldrüse und den Nebennieren) weitergeführt und fortentwickelt werden, wobei Prof. Steinmüller besonders den Aspekt der onkologischen Chirurgie (Operationen von bösartigen Prozessen) betonen wird.
Desweiteren wird ein Kompetenzzentrum für die grosse onkologische Chirurgie im Bereich des Oberbauches aufgebaut. Dort werden zukünftig Operationen bei Tumoren im Bereich des Magens, der Leber und der Bauchspeicheldrüse durchgeführt.

In seiner Freizeit steht für den Familienmenschen Thomas Steinmüller seine Frau, eine Kinderärztin, und seine drei Kinder an erster Stelle. Für den guten Ton sorgt die musikalische Familie gemeinsam: Prof. Steinmüller spielt Querflöte, seine Kinder Cello, Geige und Klavier.