Bewährtes erhalten und Neues entwickeln

Berlin, 10. November 2016

Einladung zum 25. Westend-Symposium am 16. November 2016


Privatdozent Dr. med. Sascha Rolf und Privatdozent Dr. Christian Opitz

Seit inzwischen einem halben Jahr wird die Klinik für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Kardiologie im Westend durch Privatdozent Dr. med. Sascha Rolf und Privatdozent Dr. Christian Opitz geleitet.

Ziel dieser partnerschaftlichen Chefarztbesetzung ist es, der zunehmenden Spezialisierung innerhalb der Kardiologie gerecht zu werden und jedem Patienten die auf seine Bedürfnisse maßgeschneiderte Therapie anbieten zu können. PD Dr. med. Christian Opitz ist ein Experte für Erkrankungen der Herzkranzgefäße, der Herzklappen, des Herzmuskels und des Lungenhochdruck. PD Dr. med. Sascha Rolf zeichnet sich als Spezialist für Herzrhythmusstörungen aus.

 

Mit dem Ziel, Bewährtes zu erhalten und zusätzlich eigene Schwerpunkte zu entwickeln, haben die ersten Veränderungen in der Klinik stattgefunden. Um diese Entwicklungen den niedergelassenen Kollegen darzustellen, laden die Chefärzte zum 25. Westend-Symposium am 16. November 2016 ein. Damit wird die Tradition des „Westend- Symposiums“ des Vorgängers, Herrn Dr. med. Ralph Schoeller, fortgesetzt und dabei die neuen Gesichter und Schwerpunkte der Klinik vorgestellt. Gastbeiträge renommierter Kollegen runden den Abend ab. Wir laden alle Fachkollegen herzlich zum 25. Westend-Symposium am 16. November ein und freuen uns auf eine lebhafte Diskussion.