Arzt-Patienten-Gespräch zum diabetischen Fuß

Berlin, 16. Oktober 2013

Chefarzt Dr. med. Michael Naundorf

Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch als Zuckerkrankheit bekannt, zählt zu den häufigsten Stoffwechselerkrankungen. Jeder zehnte Diabetiker kann an einem so genannten diabetischen Fuß erkranken. Dieses Krankheitsbild mit seinen vielfältigen Ausprägungen und Erscheinungsformen, beginnend von der Gefühllosigkeit der Fußsohle über ein kleines, offenes Geschwür im Fußbereich bis hin zur schmerzhaften Durchblutungsstörung des Beines kann unbehandelt mit dem Verlust der gesamten Extremität einhergehen. Unsere moderne gefäßmedizinische Diagnostik sowie eine individuell differenzierte Therapie kann dieses Schicksal weitgehend verhindern.

Wie kann man erkennen, dass man an Diabetes mellitus erkrankt ist? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Darüber sprechen die Ärzte der gefäßchirurgischen Klinik der DRK Kliniken Berlin | Köpenick mit Interessierten in unserem kostenlosen Arzt-Patienten-Gespräch am 16. Oktober 2013. Das Thema ver Info-Veranstaltung: "Der diabetische Fuß – eine oft unerkannte Krankheit".

Wir klären über erste Hinweise auf und informieren über die Behandlungsmöglichkeiten von der Katheterbehandlung bis zur Gefäß-Operation. Exemplarisch stellen unsere Experten klinische Befunde wie auch Untersuchungsergebnisse verschiedener Untersuchungsverfahren vor und werden sich der gefäßchirurgischen Therapie des diabetischen Fußes mit Beispielen widmen.
Die Klinik für vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie der DRK Kliniken Berlin < Köpenick bietet allen Interessierten die Gelegenheit, die Veranstaltung zu besuchen und Fragen zu stellen.

Arzt-Patienten-Gespräch:
Klinik für vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie: „Der diabetische Fuß – eine oft unerkannte Krankheit“
Zeit und Ort: 16. Oktober 2013 ab 18 Uhr

DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Salvador-Allende-Straße 2 – 8, 12559 Berlin
Speisesaal, Haus 21 (Eingang Müggelschlößchenweg)
Ansprechpartner: Dr. med. Michael Naundorf
Chefarzt der Klinik für vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie
Telefon: (030) 3035-3358
E-Mail: m.naundorf@drk-kliniken-berlin.de