Am vergangenen Mittwoch, 15. Juli standen die Türen offen für Besucher im Zentrum für Schulische und Psychosoziale Rehabilitation (ZSPR) am Standort Westend

Berlin, 21. Juli 2009



Am 15.07.2009 lud das Zentrum für Schulische und Psychosoziale Rehabilitation (ZSPR) in ihre Räumlichkeiten im 2. OG des Haus 40 ein zu einem Nachmittag der Offenen Tür.

Am Vormittag dieses Tages hatten die inzwischen 16 Kinder und Jugendlichen des Zentrums im Alter zwischen 7 – 13 Jahren ihr 1. Zeugnis der Schule am Westend erhalten, dessen Träger die DRK Kliniken Berlin seit September 2008 ist.

Nach Genehmigung der dazugehörigen Tagesgruppen am Westend läuft der Gesamtbetrieb im ZSPR seit Februar 2009 gut an.

Zu besichtigen waren die Räumlichkeiten im 2. OG des Haus 40, der Gruppenraum, der PC-Arbeitsraum, das Klassenzimmer und die Rückzugs- und Entspannungsräume.

Weitere Bereiche für die 2. Tagesgruppe werden zurzeit im 1. OG ausgestattet, so ein weiterer Unterrichtsraum, ein Speise-/Mehrzweckraum, der Gruppenraum der "älteren" Grundschüler und eine pädagogische Küche, die nicht nur die Versorgung übernimmt sondern auch die Schüler in die Zubereitung von gesunden Speisen einbezieht.

Die Gäste konnten sich anhand von Bildern und Videoaufnahmen über den Tagesablauf und die inzwischen schon sichtbaren schulischen Erfolge der Kinder und Jugendlichen im Zentrum informieren, einschließlich des vom RBB ausgestrahlten Berichtes über die Einrichtung vom 09.07.09.

Daneben führten die Mitarbeiter durch die Räume, erklärten Arbeitsweisen und Struktur der Einrichtung und vermittelten so einen Eindruck der Atmosphäre in den hellen freundlichen Räumen.

Insbesondere gegenüber der Leitung und den Mitarbeitern der Kinderklinik im Westend wurden der Wunsch und die Möglichkeiten nach Kooperation mit dem Zentrum bekräftigt.

Als Gäste begrüßten wir u.a. den Geschäftsführer der DRK Kliniken Berlin, Herrn Pillokat, die Pflegedienstleiterin des Hauses, Frau Völz, den Verwaltungsleiter, Herrn Korge, sowie die Chefärzte der Kinderklinik und der KJP am Standort, Herrn Dr. von Moers Herrn Professor von Aster und sein Oberazt Hummel und einige Mitarbeiter der jeweiligen Kliniken. Auch vom Medizincontrolling und der benachbarten Strahlentherapie fanden Besucher zu uns.

Wir danken Ihnen allen für Ihr Kommen und Interesse und freuen uns auf weitere fruchtbare Zusammenarbeit!

Kerstin Schicke (Leitung ZSPR), Heike Pausch (Lehrkraft), Kathrin Beyer (Erzieherin), Luisa Strohschein (Erzieherin), Konstanze Möbius (Lehrkraft), Hannes Mäder (Erzieher)