101 Ärzte fanden sich zum 18. Weiterbildungsseminar zur Vorbereitung auf die chirurgische Facharztprüfung im Hörsaal des Westends ein.

Berlin, 08. April 2008

Eine langjährige Tradition, die mit Prof. Dr. Harald Gögler begann, wird damit unter Professor Dr. Thomas Steinmüller fortgesetzt.

Von: Angela Kijewski

Vom 31. März bis zum 04. April 2008 fand wieder das Weiterbildungsseminar zur Vorbereitung auf die chirurgische Facharztprüfung im Hörsaal der DRK Kliniken Berlin | Westend unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Steinmüller, Chefarzt der Klinik für Chirurgie im Westend statt.


101 Assistenzärzte der Chirurgie aus ganz Deutschland, die ihre Ausbildung zur chirurgischen Facharztprüfung abgeschlossen haben und sich in einem intensiven "Refresher-Kurs" auf die Prüfung vorbereiten wollten, fanden sich zu diesem sehr beliebten Weiterbildungsseminar bei uns ein.
Insgesamt 63 Referenten aus Berlin und Brandenburg gestalteten das Seminar, vor allem Chefärzte der Berliner Chirurgischen Abteilungen und die Berliner Ordinarien für Chirurgie.
Das Programm umfasste Themen der Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-, Unfall-, Kinder- und Thoraxchirurgie.

Erneut erwies sich das Gelände der DRK Kliniken Berlin | Westend mit dem traditionsreichen Hörsaal als ein idealer Tagungsort.
Für Professor Steinmüller war es eine besondere Ehre, die verschiedenen namhaften Berliner und Brandenburger Chirurgen in den DRK Kliniken Westend begrüßen zu dürfen.
Bereits zum 18. Mal wurde das Weiterbildungsseminar, welches unter der Ägide der Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung mit der Dachorganisation des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen steht, im Westend veranstaltet. Zuvor lag die wissenschaftliche Leitung bei Prof. Dr. Harald Gögler.

Alle Teilnehmer des Weiterbildungsseminars beurteilten in einem differenzierten Fragebogen die Qualität und die praktische Relevanz der einzelnen Vorträge: wieder einmal war diese Resonanz außerordentlich positiv.