Kontakte

Zentrale Rufnummern

DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Tel.: (030) 3035 - 3000
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Mitte
Tel.: (030) 3035 - 6001
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Westend
Tel.: (030) 3035 - 0
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Wiegmann Klinik

Tel.: (030) 3035 -5755
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Pflege & Wohnen Mariendorf

Tel.: (030) 3035 - 5400
weitere Kontaktdaten

Aktuelles

Im Zentrum: Die Lunge und die Gefäße

In Mitte fand ein deutsch-türkischer Aktionstag rund um Lunge und Gefäße statt

Siebenfach ausgezeichnet

Zu den TOP-Medizinern, die deutschlandweit in der FOCUS-Ärzteliste 2016 aufgeführt werden, gehören...

Leiko Ikemura – Ausstellung „Das unbekannte Archiv“

Eine Ausstellung des Fördervereins „Kunst im Westend – eine Initiative der DRK Kliniken Berlin |...

Qualität verstehen und leben

ktq logo web hg grau

Tarifeinigung zwischen dem Marburger Bund und den DRK Kliniken Berlin

Berlin, 17. Februar 2016

Der Marburger Bund Landesverband Berlin/Brandenburg und die DRK Kliniken Berlin haben sich nach zwei intensiven Sondierungsgesprächen und einer konstruktiven Tarifrunde am 16. Februar 2016 auf neue tarifliche Regelungen verständigt, nachdem der Marburger Bund relevante Bestandteile des Tarifvertrages zum 31. Dezember 2015 gekündigt hatte.

Die erzielte Einigung sieht zwei Entgelterhöhungen vor. Rückwirkend zum 01. Januar 2016 steigen die Vergütungen um durchschnittlich 2,0 Prozent sowie zum 01. Januar 2017 um weitere 2,0 Prozent. Von entscheidender Bedeutung für die Ärztinnen und Ärzte war die Einführung einer neuen Systematik der Bereitschaftsdienstvergütung in Abhängigkeit zur Berufserfahrung. Anstatt eines Wertes pro Entgeltgruppe erfolgt die Bezahlung der Dienste für die Assistenz- und Fachärzte zukünftig in zwei Stufen. Bei den Oberärzten verbleibt es bei einem Wert, wobei in allen Entgeltgruppen die Vergütungsgrundlage gesteigert werden konnte. Zudem erhöht sich der Zuschlag für Nacharbeit ebenfalls rückwirkend zum 01. Januar 2016 auf 17,5 Prozent. Die Tarifeinigung hat eine Mindestlaufzeit bis zum 31. Dezember 2017 und steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die jeweiligen Gremien.

Die Tarifvertragsparteien sind übereinstimmend der Ansicht, mit der erzielten Einigung einen tragfähigen Kompromiss für die kommenden zwei Jahre gefunden zu haben. Insbesondere würdigten sowohl die DRK Kliniken Berlin als auch der Marburger Bund den konstruktiven und zielführenden Verhandlungsstil auf beiden Seiten, der zu dieser zügigen Einigung geführt hat.

DRK Kliniken Berlin und Marburger Bund Landesverband Berlin/Brandenburg