Kontakte

Zentrale Rufnummern

DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Tel.: (030) 3035 - 3000
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Mitte
Tel.: (030) 3035 - 6001
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Westend
Tel.: (030) 3035 - 0
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Wiegmann Klinik

Tel.: (030) 3035 -5755
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Pflege & Wohnen Mariendorf

Tel.: (030) 3035 - 5400
weitere Kontaktdaten

Aktuelles

Stroke Unit erfolgreich rezertifiziert

Fachabteilung für Schlaganfall-Patienten am Standort Köpenick besteht mehrmonatige Prüfung

Sportlich, sportlich!

„Schnellster Chef“ Berlins, Physiotherapeut Andreas Vandrey, nahm am B2Run-Finale in Köln teil und...

Lungen- und Gefäß-Aktionstag an den DRK Kliniken Berlin | Mitte

Begeben Sie sich auf eine Reise durch Lunge und Gefäße!

Erfahren Sie alles zu Vorsorge und...

Gesellschafter

1

Qualität verstehen und leben

1

Interdisziplinär und individualisiert

Berlin, 15. Mai 2017

Erster Zuweisertag im Westend – Chefärzte stellen breites, medizinisches Angebot anhand aktueller Fallbeispiele vor


Prof. Dr. med. Thomas Steinmüller (Chefarzt der Chirurgie) und Priv.-Doz. Dr. med. Bernd Frericks (Chefarzt der Radiologie) stellen gemeinsames Fallbeispiel vor


Teilnehmer des ersten Zuweisertages im Westend


Musik im Hörsaal mit dem Sänger Reinhold Wolf und dem Pianisten Thomas Palm

Von der modernen Therapie von Frühgeburten über Viszeralmedizin bis hin zu Multimodaler Schmerztherapie und Unfallchirurgie: Die Chefärzte der DRK Kliniken Berlin | Westend luden am vergangenen Samstag niedergelassene Ärzte zu einer halbtägigen Fachveranstaltung in den Hörsaal ein. In 30-minütigen Präsentationen gaben die Klinikmitarbeiter während des ersten Zuweisertages Einblick in die aktuelle Diagnostik und Therapie. Anhand verschiedener Fallbeispiele verdeutlichten sie, dass die moderne Medizin auf zwei Faktoren basiert: Sie ist interdisziplinär und individualisiert zugleich.

Von der Gynäkologie bis zur Unfallchirurgie

Nach einer kurzen Begrüßung durch die beiden Geschäftsführer des Klinikverbundes, Dr. Christian Friese und Michael Hoffmann, sowie durch den Ärztlichen Leiter der DRK Kliniken Berlin | Westend und Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Priv.-Doz. Dr. med. Arpad von Moers, ging es ins Detail. Wie werden Frühgeburten in der Neonatologie behandelt? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es heute bei einem Klatskin-Tumor, der lange Zeit als unheilbar galt? Und welche neuen Angebote gibt es am Standort Westend für Schmerzpatienten? Diese und viele weitere Themenbereiche wurden den niedergelassenen Kollegen beim Zuweisertag in interdisziplinär zusammengetragenen Vorträgen vorgestellt und diskutiert. Folgende Kliniken stellten anhand aktueller Fallbeispiele die fachübergreifende Zusammenarbeit vor:

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe,
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin,
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik,
Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Gastroenterologie,
Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Kardiologie,
Klinik für Chirurgie,
Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie,
Institut für Pathologie,
Wiegmann Klinik: Klinik für Psychogene Störungen, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,
Klinik für Anästhesie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin,
Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie,
Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie,
Deutsches Kinderurologie Zentrum Berlin,
Institut für Mikrobiologie,
Institut für Hygiene.

Kulturelles Rahmenprogramm

Neben den medizinischen Fallbeispielen sorgten die beiden Musiker Reinhold Wolf und Thomas Palm für das kulturelle Rahmenprogramm. Reinhold Wolf ist Sänger, Violinist und erster Konzertmeister an der Deutschen Oper Berlin und wurde von dem gefragten Kammermusiker Thomas Palm am Klavier begleitet. Das Duo brachte Lieder des österreichischen Kabarettisten Georg Kreisler mit in den Hörsaal, der mit seinen provokanten und humorvollen Chansons berühmt geworden ist.

Rückblickend ist die Klinikleitung mit der Durchführung des ersten Zuweisertages zufrieden, selbst wenn die Teilnehmerzahl nicht alle Erwartungen erfüllt hat. Auch in Zukunft soll der Austausch zwischen Klinikärzten und niedergelassenen Ärzten vermehrt gesucht werden. Miteinander ins Gespräch kommen und voneinander Lernen ist dabei das Motto.