Kontakte

Zentrale Rufnummern

DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Tel.: (030) 3035 - 3000
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Mitte
Tel.: (030) 3035 - 6000
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Westend
Tel.: (030) 3035 - 0
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Wiegmann Klinik

Tel.: (030) 3035 -5755
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Pflege & Wohnen Mariendorf

Tel.: (030) 3035 - 5400
weitere Kontaktdaten

Aktuelles

Neue Chefärztin am Institut für Pathologie

Frau Priv.-Doz. Dr. med. Barbara Ingold-Heppner ist neue Chefärztin am Institut für Pathologie

Ein Jahr Medizinische Kinderschutz-Hotline

Bundesfamilienministerin unterstützt Gemeinschaftsprojekt der DRK Kliniken Berlin, des Instituts...

Priv.-Doz. Dr. med. Robin Köck wird neuer Chefarzt am Institut für Hygiene der DRK Kliniken Berlin

Ab dem 1. Juli 2018 übernimmt Priv.-Doz. Dr. med. Robin Köck als Chefarzt die Leitung des...

Gesellschafter

1

Qualität verstehen und leben

1

Eröffnung der neuen Ausstellung

Berlin, 25. Juni 2018

„Sverre Wyller - The Westend Paintings“ im Westend auf den Stationen 1b, 4b und im Casino

Sverre Wyller

Sverre Wyller

Der Aufbau der neuen Ausstellung „The Westend Paintings“ des norwegischen Malers Sverre Wyller fand bei großer Sommerhitze, bei 30 Grad statt. Die Eröffnung haben wir daher, statt sie wie üblich im Casino zu veranstalten, vor den Hörsaal ins Freie verlegt. Wie das Wetter und wie das Leben: unvorhersehbar, war es am 13. Juni, am Tag der Eröffnung schlagartig kühl geworden. Der „Ein typisch norwegisches Sommerwetter. Passend zur Ausstellung eines norwegischen Künstlers“ sagte der norwegische Kulturattachée schmunzelnd.

Dr. Bernd Frericks, der Vorstandsvorsitzende unseres Fördervereins „Kunst im Westend“, hielt ein starkes Plädoyer für die Kunst im Krankenhaus. Er ist überzeugt, dass die Kunst sich positiv auf den Zustand der Patienten auswirkt. Er beobachtet immer wieder, wie sehr die Kunst die Patienten zu anderen Gedanken anregt, sie vielleicht nicht mehr nur auf ihre Krankheit fixiert sind. Und er selbst schätzt, dass die Kunst zur Auseinandersetzung herausfordert und zudem Schönheit ins Krankenhaus bringt.

Der norwegische Kulturattachée, Narve Solheim, betonte: „Wyller zählt zu den bedeutenden Gegenwartskünstlern Norwegens“. Er freute sich, dass nach Olav Christopher Jenssen, der 2014 im Krankenhaus ausstellte, mit Sverre Wyller der zweite norwegische Künstler zu dem Programm „Kunst im Westend“ eingeladen wurde.

Wyller hatte sich für seine Ausstellung im Westend Krankenhaus etwas vorgenommen. Vor zwei Jahren besuchte er ausführlich das Westend, hat sich in die Situation und in die Räume hineingedacht und damals beschloss er, dass er eine neue Werkserie eigens für das Westend Krankenhaus schaffen will.

Das hat er auch umgesetzt. Er hat in seinem Osloer Atelier über 60 (sechzig), meist große Gemälde geschaffen. Sie wollen, wie der Künstler beim Eröffnungsrundgang erklärte, „keine Geschichten erzählen“. Es sind abstrakte Bilder. Wyller wollte für das Krankenhaus Bilder malen, die ganz auf die Farben und den Farbauftrag konzentriert sind. Fast minimalistisch und dann doch vielschichtig und intensiv. Was sieht man? Man sieht wunderschöne, lichte und zarte Farben und wie sie mit ruhigem Pinselschlag aufgetragen sind. Nichts weiter passiert in diesen Bildern.

Beim Aufbau gab es erste Reaktionen der Mitarbeiter: „Das sind ja ganz beruhigende Bilder. Die tun richtig gut.“

Die Bilder können Sie ab sofort sehen in den DRK Kliniken Berlin | Westend auf den Stationen 1b, 4b und im Casino.

Foto: Mascha Lohe