Kontakte

Zentrale Rufnummern

DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Tel.: (030) 3035 - 3000
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Mitte
Tel.: (030) 3035 - 6000
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin | Westend
Tel.: (030) 3035 - 0
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Wiegmann Klinik

Tel.: (030) 3035 -5755
weitere Kontaktdaten

DRK Kliniken Berlin
Pflege & Wohnen Mariendorf

Tel.: (030) 3035 - 5400
weitere Kontaktdaten

Aktuelles

Das erste DeGIR-Zentrum Berlins

Das Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie der DRK Kliniken Berlin | Köpenick...

Luftballons für den guten Zweck

DRK Kliniken Berlin | Mitte unterstützten den Internationalen Aktionstag zum Thema Lungenkrebs

Endometriosezentrum ausgezeichnet

Team um Oberarzt Dr. med. Siegfried Schlag freut sich über erfolgreiche Zertifizierung

Gesellschafter

1

Qualität verstehen und leben

1

Eröffnung Hospiz Köpenick

Berlin, 27. April 2017

Versorgungslücke geschlossen – Treptow-Köpenick bekommt erstes Hospiz

In den DRK Kliniken Berlin | Köpenick wurde gestern das „Hospiz Köpenick“ eröffnet. Mit diesem Hospiz haben die DRK Kliniken Berlin die erste stationäre Einrichtung dieser Art im Stadtbezirk Treptow-Köpenick errichtet. Über 150 Gäste nahmen an der Eröffnungsfeier teil, unter ihnen waren Vertreter aus der Landes- und Bezirkspolitik, der Gesundheitsverwaltung wie auch Verantwortliche vom Berliner und Deutschen Roten Kreuz.

Ein Haus für sechzehn Gäste
Über drei Millionen Euro haben der gemeinnützige Klinikverbund und sein alleiniger Gesellschafter, die DRK-Schwesternschaft Berlin, in das erste Hospiz investiert – ohne dafür Fördermittel in Anspruch genommen zu haben. Das rechteckige, eingeschossige Gebäude mit seinen 1.200 Quadratmetern Nutzfläche befindet sich an der Salvador-Allende-Straße 2-8 im Park der DRK Kliniken Berlin | Köpenick. Bis zu sechzehn Gäste werden hier in ihrer letzten Lebensphase begleitet, die ersten beziehen am 2. Mai ihre Zimmer. Betreut werden sie dann von einem multiprofessionell zusammengesetzten Team, das von ehrenamtlichen Helfern und dem neu gegründeten Förderverein „beneficio e.V.“ unterstützt wird.

Anspruchsvolle Architektur für den letzten Lebensweg
Jedes der sechzehn Einzelzimmer ist barrierefrei, hat ein eigenes Bad und eine eigene Terrasse mit Zugang zum Patientenpark. In den achtzehn Quadratmeter großen Zimmern steht eine Gästecouch für Angehörige bereit; ein separates Gästezimmer ist ebenfalls eingerichtet. Der große Gemeinschaftsraum, die Küche und das Atrium bieten Ruhe und Nähe gleichermaßen. Zudem steht ein Raum der Stille zur Verfügung. Die Kosten für eine Betreuung im Hospiz werden zu 95 Prozent von den Kranken- und Pflegekassen getragen, fünf Prozent muss das Hospiz anderweitig finanzieren, zum Beispiel durch Spenden. Bedarf an stationärer Palliativversorgung Mitinitiator des Hospizneubaus ist Professor Stefan Kahl. „In Berlin gibt es für sterbenskranke Patienten nur wenige Angebote stationärer Palliativversorgung, Köpenick hatte bislang überhaupt keine Einrichtung dieser Art: Und genau das war unser Ansatz“, betont der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie, Nephrologie der DRK Kliniken Berlin | Köpenick. Das „Hospiz Köpenick“ schließe zumindest für den Südosten der Stadt diese Versorgungslücke, so Prof. Kahl.

Der Bauverlauf:

  • 21. Juni 2016: Erteilung der Baugenehmigung
  • 14. September 2016: Richtfest
  • April 2017: Fertigstellung und Übergabe an den Betreiber
  • 02. Mai 2017: Inbetriebnahme

Kennwerte des Bauvorhabens:

  • Grundstücksfläche: 69.550 m²
  • Nutzfläche/Geschoss: ca. 928 m² zzgl. 125 m² Terrassen
  • Gebäudeaußenmaße: ca. 54 x 27,5 m
  • Gebäudehöhe: ca. 4,00 m (Firsthöhe)
  • Raumhöhe: ca. 2,50m – 3,00m
  • Brutto-Grundfläche: ca. 1226,50 m²
  • PKW-Plätze für Behinderte: 2
  • Anzahl Geschosse: 1
  • Fassadenfläche gesamt: 715 m²
  • Fenster: 28 Stück sowie Pfostenriegelfassade Eingang und Atrium

Projektpartner:
Architekt: Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten, Dr. Alexander Gyalokay

Kontaktdaten Hospiz Köpenick

DRK Kliniken Berlin | Hospiz Köpenick
Haus 27, Salvador-Allende-Straße 2–8, 12559 Berlin
Frank Armbrust, Hospizleiter
Telefon: (030) 3035-3445
E-Mail: info@hospiz-koepenick.de

Weitere Informationen auch unter: www.hospiz-koepenick.de.

Die DRK Kliniken Berlin sind ein freigemeinnütziger Klinikverbund mit vier Krankenhäusern und einer stationären Pflegeeinrichtung, deren alleiniger Gesellschafter die DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. ist. In 35 Fachabteilungen, 26 Kompetenzzentren, drei Zentralen Notaufnahmen und mit zahlreichen ambulanten Angeboten werden rund 200.000 Patienten pro Jahr von über 3.400 Mitarbeitern versorgt. Damit gehören die DRK Kliniken Berlin zu den größten Arbeitgebern und wichtigsten Gesundheitsversorgern der Hauptstadt.

Beigefügte Fotos zum honorarfreien Abdruck; Credit: Wolfgang Borss Fotografie

Fotos:

Foto 1 >> 
Bildtext: Symbolische Schlüsselübergabe zur Eröffnung des Hospiz Köpenick am 26. April bei den DRK Kliniken Berlin: Dr. Christian Friese, Geschäftsführer DRK Kliniken Berlin, Prof. Stefan Kahl, Mitinitiator des Hospizneubaus, Dr. Alexander Gyalokay, verantwortlicher Architekt, Oberin Doreen Fuhr, DRK-Schwesternschaft Berlin, Frank Armbrust, Hospizleiter, Sabine von Leupoldt, Verantwortliche Pflegekraft(v.l.n.r.)

Foto 2 >>
Bildtext: Die 16 Patientenzimmer sind jeweils 18 Quadratmeter groß und verfügen über ein barrierefreies Bad und eigenem Zugang zur Terrasse und Patientenpark.

Foto 3 >>
Bildtext: Ruhe bei frischer Luft finden die Schwerstkranken im Atrium in der Mitte des eingeschossigen, rechteckigen Neubaus.