Statement der DRK Kliniken Berlin zu den aktuellen Ermittlungen des LKA

Berlin, 30. September 2010

Die DRK Kliniken Berlin GmbH bestätigt, dass am 30. September 2010 Durchsuchungen des LKA Berlin in verschiedenen Einrichtungen der Kliniken und MVZs sowie Privaträumen von medizinischem Personal stattgefunden haben.

Die Durchsuchungen stehen im Zusammenhang mit den bereits im Juni 2010 erhobenen Vorwürfen des Abrechnungsbetrugs. Die DRK Kliniken Berlin arbeiten seitdem konsequent an der Abstellung möglicher Mängel, um mögliche Verstöße gegen gesetzliche Grundlagen in den MVZs für die Zukunft auszuschließen.

Zu Details der aktuellen Durchsuchungen können die DRK Kliniken Berlin GmbH zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine konkreten Informationen geben.

Die DRK Kliniken Berlin sind weiterhin an der schnellstmöglichen Aufklärung der erhobenen Vorwürfe und der Kooperation mit den ermittelnden Behörden interessiert. Die Versorgung der Patientinnen und Patienten in allen Einrichtungen der DRK Kliniken Berlin ist in vollem Umfang sichergestellt.

Angela Kijewski
Pressesprecherin der DRK Kliniken Berlin
Unternehmenskommunikation
Telefon: (030) 3035 - 5218 mobil  0152 / 0157 5070
E-Mail Kontakt