Neue Chefärzte

Berlin, 13. April 2012

Von: Tanja Kotlorz


Dr. med. Sybille Wunderlich, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin Schwerpunkt Diabetologie und Angiologie


Professor Dr. med. Arnd Timmermann, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin Fotos: DRK Kliniken Berlin

Zwei neue Chefärzte haben in den DRK Kliniken Berlin am 1. April 2012 ihren Dienst aufgenommen. Dr. Sybille Wunderlich, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Diabetologie und Angiologie, verstärkt das Klinikteam an unserem Standort in Mitte. Der Fachbereich Diabetologie ist an der Klinik neu eingerichtet worden. Die DRK Kliniken Berlin | Mitte komplettieren mit dem neuen Fachbereich den bisherigen Schwerpunkt für Gefäßmedizin und -chirurgie.

Dr. med. Sybille Wunderlich startet ihre neue Tätigkeit mit einem Fachsymposium zum Thema: „Diabetes - Neuropathie - Fußkomplikation: Patient und Arzt im Spannungsfeld kontroverser Therapieempfehlungen“. Die Veranstaltung ist am Freitag, den 20. April 2012 von 17 bis 21 Uhr im Best Western Premier Hotel MOA Berlin in der Stephanstraße 41 in 10559 Berlin. Fachmediziner sind herzlich eingeladen.

Vor ihrer Tätigkeit an den DRK Kliniken Berlin war Frau Dr. Wunderlich als Oberärztin mit Weiterbildungsbefugnis im Fach Diabetologie im Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf tätig. Dr. Wunderlich hat sich auf den Schwerpunkt der Diagnostik und interdisziplinären Therapie des diabetischen Fußsyndroms spezialisiert.

Kontakt:
Dr. med. Sybille Wunderlich
Chefärztin der Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Diabetologie und Angiologie
Telefon: (030) 3035 - 6645
Fax.: (030) 3035 - 6649
E-Mail:
s.wunderlich@drk-kliniken-berlin.de
DRK Kliniken Berlin | Mitte
Drontheimer Straße 39 – 40
13359 Berlin

Professor Dr. med. Arnd Timmermann ist seit dem 1. April 2012 neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin der DRK Kliniken Berlin für die Standorte Westend und Mitte.

Professor Dr. med. Timmermann war zuvor Chefarzt am Helios Klinikum Emil von Behring für die Abteilung Anästhesie und Schmerztherapie und als Oberarzt am Zentrum für Anästhesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen tätig. Von 2001 an leitete er dort das Lehr- und Simulationszentrum und engagiert sich unter anderem in den ständigen Kommissionen für „Lehre und Simulation“ sowie „Atemwegsmanagement“ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied der European Airwaymanagement Society (EAMS) und Boardmember der Society for Airwaymanagment (SAM). Im Jahr 2007 absolvierte Professor Dr. med. Timmermann an der Universität Heidelberg den Studiengang Medical Education. Zielsetzung des viersemestrigen Masterstudiums ist unter anderem die Professionalisierung der medizinischen Ausbildung und die Erhöhung der Qualität der Lehre.

Schwerpunkte in den DRK Kliniken Berlin sieht er vor allem in dem Ausbau der vier Säulen Anästhesiologie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin, sowie des OP-Managements. Im Mittelpunkt stehen dabei übergreifend die Prinzipien der Patientensicherheit bei höchstmöglichem Komfort für alle Altersgruppen beginnend bei der Versorgung von Neugeborenen bis zu den geriatrischen Patienten.

Professor Dr. Timmermann löst in den DRK Kliniken Berlin den kommissarischen Chefarzt für die Klinik für Anästhesiologie Herrn Dr. Matthias Heimesaat ab, der bis dahin die kommissarische Leitung der Klinik inne hatte und nun weiterhin als Oberarzt der Anästhesie an den DRK Kliniken Berlin tätig ist.

 

Kontakt:
Professor Dr. Arnd Timmermann, DEAA, MME
Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin
OP-Management
DRK Kliniken Berlin | Westend und Mitte
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Telefon: (030) 3035 - 4155
Fax: (030) 3035 - 4159

Drontheimer Straße 39 – 40
13359 Berlin
Telefon: (030) 3035 - 6342
Fax: (030) 3035 - 4159
E-Mail: a.timmermann@drk-kliniken-berlin.de

Die DRK Kliniken Berlin sind ein freigemeinnütziger Klinikverbund mit fünf Krankenhäusern und einem Pflegeheim mit insgesamt 1.509 genehmigten Betten in Trägerschaft der DRK-Schwesternschaft Berlin e.V.

In 35 Fachabteilungen, 26 Kompetenzzentren, drei Zentralen Notaufnahmen und mit zahlreichen ambulanten Angeboten werden rund 200.000 Patienten pro Jahr von über 3.300 Mitarbeitern versorgt.
Damit gehören die DRK Kliniken Berlin zu den 25 größten Arbeitgebern in der Hauptstadt.
Die DRK Kliniken Berlin sind zertifiziert nach den Standards der Joint Commission International.

Die DRK Kliniken Berlin | Westend, DRK Kliniken Berlin | Köpenick und DRK Kliniken Berlin | Mitte sind als akademische Lehrkrankenhäuser der Charité – Universitätsmedizin Berlin anerkannt.

Kontakt:

Tanja Kotlorz
Pressesprecherin der DRK Kliniken Berlin
Unternehmenskommunikation
Telefon: (030) 30 35 - 50 70, Mobil (0152) 0157 - 50 70
Fax: (030) 30 35 - 53 19
E-Mail: t.kotlorz@drk-kliniken-berlin.de

>>> Die Pressemitteilung finden Sie hier.