DRK Kliniken Berlin begründen Kooperation mit Linde AG zur Heimbeatmung von Patienten

Berlin, 16. Mai 2007

Kompetente Partnerschaft zur medizinisch hochwertigen, sicheren und wirtschaftlichen Versorgung von beatmungspflichtigen Patienten

Von: Angela Kijewski

Die DRK Kliniken Berlin haben mit zwei Töchtern der Linde AG, der Eibl Homecare GmbH und der Eibl Homecare Medizintechnik und Handel GmbH, einen Kooperationsvertrag über die Zusammen-arbeit auf dem Gebiet der Heimbeatmung geschlossen. Der Vertrag wurde am 07. Mai 2007 von den Geschäftsführern der DRK Kliniken Berlin, Herrn Prof. Dr. Thomas Kersting und Herrn Dr. Thomas Jendges und Herrn Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle, Vorsitzender des Vorstandes der Linde AG unterzeichnet.

Unter Heimbeatmung wird die Versorgung von Patienten mit ungenügender Atemleistung aufgrund von neuromuskulären Erkrankungen (z.B. ALS, Mukoviszidose, traumabedingte Hirnschädigungen etc.) außerhalb von Intensivstationen verstanden. Hierbei werden moderne, bedienungsfreundliche und sichere Beatmungsgeräte eingesetzt. Die ersten gemeinsamen Patienten werden in den DRK Kliniken Berlin | Pflege & Wohnen Mariendorf versorgt.

Die DRK Kliniken Berlin übernehmen im Rahmen dieser Kooperation die Pflege und die ärztliche Betreuung von Beatmungspatienten in ihren Einrichtungen. Die Linde AG stellt die apparativen Voraussetzungen, übernimmt die Wartung der Geräte und hält einen speziell ausgebildeten und geschulten Pflegedienst bereit.

Ziel der Kooperation ist eine erstklassige medizinische Versorgung der Patienten bei größtmöglicher Wirtschaftlichkeit. Die Partner beabsichtigen, die Kooperation im Berliner Raum in Abstimmung mit Kranken- und Pflegekassen auszuweiten.

Der Verbund der DRK Kliniken Berlin vereint 5 Akutkrankenhäuser, 1 Pflegeheim, 3 Medizinische Versorgungszentren sowie ein Bildungszentrum für Pflegeberufe in der Trägerschaft der DRK Schwesternschaft Berlin e.V. Mit einem stationären Marktanteil von ca. 8% und rund 3.000 Mitarbeitern zählen die DRK Kliniken Berlin zu den 25 großen Arbeitgebern in Berlin.

Kontakt:

DRK Kliniken Berlin

Unternehmenskommunikation

Ansprechpartner: Angela Kijewski

Brabanter Str. 18-20

10713 Berlin

Tel.: 030.3035 5218

Fax: 030.3035 5319

www.drk-kliniken-berlin.de

E-Mail: a.kijewski@drk-kliniken-berlin.de