Suche

Kontakte

DRK Kliniken Berlin | Mitte

Klinik für Innere Medizin –
Schwerpunkt 
Diabetologie und Angiologie

Drontheimer Straße 39 - 40
13359 Berlin
Wegbeschreibung

Tel.: (030) 3035 - 6645
Fax: (030) 3035 - 6649
E-Mail Kontakt

Chefärztin

Dr. med. Sybille Wunderlich

Abteilungsschwester

Martina Nieke

Diabeteszentrum

  • Diagnostik und Therapie von schweren akuten und chronischen Stoffwechselentgleisungen bei Menschen mit Diabetes Typ 1 , Typ 2 und weiteren Diabetesformen im Erwachsenenalter.
  • Behandlung der schweren Insulinresistenz (Hafer- oder Reistage, kontinuierliche Insulininfusion)
  • Ersteinstellung oder Umstellung verschiedener Formen der Insulintherapie einschließlich der Insulinpumpentherapie und Sensortechnik
  • Alle modernen nichtinsulinären Therapiemöglichkeiten entsprechend der wissenschaftlichen Empfehlungen der deutschen und internationalen Fachgesellschaften
  • Individuelle zugewandte Beratung und modulare Schulung des Patienten/der Patientin durch das Diabetesteam, auch in türkischer oder arabischer Sprache, in Abstimmung mit Hausarzt/Diabetes-Schwerpunktpraxis
  • Diagnostik psychosozialer Fragestellungen wie Krankheitsakzeptanzstörungen, psychischen Belastungsstörungen, Essstörungen und Depressionen in Zusammenarbeit mit der DRK Kliniken Berlin | Wiegmann Klinik.
  • Ernährungsmedizinische Beratung

Kompetenzzentrum Diabetisches Fußsyndrom

  • Indikationssprechstunde Diabetisches Fußsyndrom
  • Spezielle Kompetenz in der Diagnostik und Therapie der Charcot-Fuß-Erkrankung (Diabetische Neuroosteoarthropathie)
  • Total Contact Cast-Behandlung
  • Spezielle unfallchirurgisch-operative Therapie komplexer Fußfehlstellungen (mit und ohne Fixateur externe-Anlage)
  • Diagnostik und Therapie des diabetischen Fußinfekts
  • Diagnostik und Therapie der chronischen Wundheilungsstörung
  • Endovaskuläre und vaskuläre Revaskularisationstechniken bis hin zu peripheren Bypass-Verfahren – Klinik für vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie

Angiologie

Im Bereich der Angiologie werden alle internistisch gefäßmedizinischen Erkrankungen diagnostiziert und behandelt.

Dazu zählt die periphere arterielle Verschlusskrankheit („Schaufensterkrankheit“) jeglicher Ursache und Lokalisation, Gefäßentzündungen („Vaskulitiden“), sowie venöse Erkrankungen wie Thrombosen oder Thrombophlebitiden („oberflächliche Thrombosen“), die Lungenarterienembolie ebenso wie die Varikosis oder das diabetische Fußsyndrom

Apparativ kommen hierbei alle nichtinvasiven Verfahren der Gefäßdiagnostik zum Einsatz.

Im Einzelnen sind diese:

  • Messung des Knöchel Arm Index / Bestimmung des Pulswellenindex
  • Zehendruckmessung
  • Doppler/Duplexsonographien der Arterien und Venen, incl. 3D Bildgebung und Kontrastmitteluntersuchungen
  • Pulswellenoszillographie und Pulswellenanalyse
  • Kapillarmikroskopie
  • Transkutane Sauerstoffdruckmessung
  • Lichtreflexionsrheographie
  • Venenverschlussplethysmographie