Suche

Kontakte

DRK Kliniken Berlin | Mitte

Klinik für Chirurgie
und Thoraxchirurgie

Drontheimer Str. 39-40
13359 Berlin
Wegbeschreibung

Tel.: (030) 3035 - 6405
Fax: (030) 3035 - 6409
E-Mail Kontakt

Chefarzt

PD Dr. med. Paul Schneider

Abteilungsschwester

Station 2
Marion Mundl

Herzlich Willkommen

Schneider porträt Web Mi

Die Klinik für Chirurgie und Thoraxchirurgie bietet ein breites Spektrum an Behandlungsmethoden: Der Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Krankheiten der Lunge (Thoraxchirurgie), und der Speiseröhre.

Die Klinik ist Hauptbehandlungspartner des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Lungenkrebszentrums.

Die Thoraxchirurgie umfasst

  • Diagnostik und Operation von Lungenkrebs
  • Operationen von Lungenmetastasen, auch mit dem speziellen Lungenlaser (Neodym-YAG-Laser)
  • Chirurgie der Luftröhre bei Einengung und Tumoren
  • Behandlung von Tumoren der Brustwand, auch bei Rezidiven von Brustkrebs und Folgeschäden nach Bestrahlung
  • Behandlung von Tumoren des Mittelfellraumes (Mediastinaltumore) und des Thymus z.B. bei Myasthenia gravis
  • Operationenvon Rippenfelltumore (Pleurakarzinose und Pleuramesotheliome bei Asbestbelastung)
  • Behandlung und Operation von entzündlichen Rippenfell-, Brustbein- und Brustwanderkrankungen
  • Behandlung und Operation bei Eiteransammlungen im Brustkorb (Empyem) und Mediastinum (Mediastinitis)
  • Portimplantation ambulant und stationär

Die videoassistierten minimal-invasiven thorakoskopischen Techniken (sog. Schlüssellochchirurgie) werden routinemäßig eingesetzt

  • in der Behandlung gutartiger Lungen- und Rippenfellerkrankungen, sowie in der Diagnostik bösartiger Tumoren
  • beim Lungenkrebs im Frühstadium (VATS-Lobektomie)
  • beim Pneumothorax (Lungenriß)
  • zur Sympathektomie bei Hyperhidrosis (vermehrtes Schwitzen am Kopf, Händen) und bei Durchblutungsstörungen
  • Lungenemphysem bei COPD (Volumenreduktion)
  • Pleurakarzinose: Pleurektomie/Pleurodesen

Die Speiseröhre mit ihren gutartigen und bösartigen Erkrankungen gehört zu unseren Spezialgebieten. Die Refluxerkrankung mit Sodbrennen und Entzündung der Speiseröhre sowie der Zwerchfellbruch werden zusammen mit den Kollegen der Medizinischen Klinik II diagnostiziert. Die Behandlung erfolgt dann mit der Schlüssellochmethode. In der Krebschirurgie der Speisröhre werden zunehmend so genannte multimodale Therapiekonzepte eingesetzt. Das bedeutet, dass die Operation in besonderen Fällen durch eine Chemotherapie oder Bestrahlung ergänzt wird, um die Ergebnisse zu verbessern. Alle Patienten werden in der Allgemeinen Tumorkonferenz besprochen. Die Operationen erfolgen in der engen Kooperation mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Durch verbesserte, moderne Operationstechniken, verringert sich die Liegezeit im Krankenhaus zunehmend, viele Operationen können auch ambulant durchgeführt werden.
Eine komplette Operationsmannschaft mit erfahrenen Fachärzten steht für dringliche Operationen rund um die Uhr zur Verfügung.

Mit den besten Wünschen
Ihr Priv.-Doz. Dr. med. Paul Schneider
Chefarzt