Suche

Kontakte

DRK Kliniken Berlin | Köpenick

Darmzentrum Treptow-Köpenick

Salvador-Allende-Straße 2-8
12559 Berlin
Wegbeschreibung

Telefon: (030) 3035 - 3151
Telefon: (030) 3035 - 3853
Fax: (030) 3035 - 3328 
E-Mail Kontakt

Leiter des Darmzentrums

Prof. Dr. med. Matthias Pross
Prof. Dr. med. Stefan Kahl

Logo DZ KO

Herzlich Willkommen

Chefarzt Prof. Dr. med. Matthias Pross

Das Darmzentrum Treptow-Köpenick ist ein von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Zentrum.

Die Deutsche Krebsgesellschaft strebt mit der Zertifizierung von Darmzentren die Verbesserung der regionalen Behandlung von Darmkrebserkrankungen an. Ziel ist es, eine hohe medizinische Behandlungsqualität zu sichern.

Aus diesem Grund werden alle zertifizierten Zentren und ihre Partner durch die Deutsche Krebsgesellschaft regelmäßig überprüft und kontrolliert.

Zertifikat DKG Darmzentrum Koe klein 01

Das Darmzentrum Treptow-Köpenick ist ein Netzwerk von stationär und ambulant tätigen Ärzten/Spezialisten zur Behandlung von gutartigen und bösartigen Darmtumoren.
Die Zentrale des Darmzentrums sind die DRK Kliniken Berlin | Köpenick mit der Klinik für Chirurgie, der Koordinationsstelle der Onkologischen Fachambulanz, der Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Gastroenterologie, dem Institut für interventionelle und diagnostische Radiologie und dem Institut für Pathologie.

Die ambulanten Kooperationspartner im Netzwerk sind die Praxis für Strahlentherapie und Radioonkologie, das Institut für Molekulare Diagnostik und die ambulant tätigen ärztlichen Kollegen der Region, die in der Vorbeugung, Diagnosestellung und der Behandlung des Darmkrebses tätig sind.

Kooperationspartner DZ KO 01

Im  Rahmen von interdisziplinären, wöchentlichen Tumorkonferenzen besprechen alle Experten der medizinischen Fachabteilungen einschließlich der Psychoonkolgie jede Darmtumorerkrankung ihrer Patienten und Patientinnen, so dass gemeinsam der best mögliche, individuell zugeschnittene Behandlungsplan zusammengestellt wird.

Nachdem eine Krebserkrankung festgestellt wurde, werden die Patienten, neben der persönlichen Auseinandersetzung und der Verarbeitung der Diagnose oft auch mit privaten, familiären und beruflichen Problemen konfrontiert.
Daher arbeiten die Ärztinnen und Ärzte, Schwestern und Pfleger des Darmzentrums eng mit dem Zentrum angeschlossen Psychologen und Sozialarbeitern zusammen. Genauso fördert das Darmzentrum die Arbeit von Selbsthilfegruppen und legt großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit. Patienten mit einem künstlichen Darmausgang werden stationär und ambulant durch Stomatherapeuten betreut.

Ziel des Darmzentrums Treptow-Köpenick ist es außerdem, durch die Förderung von klinischen Studien auf dem Gebiet der Darmkrebsforschung sowie wissenschaftlichen Kooperationsprojekten mit anderen Kliniken bzw. Laboreinrichtungen, Therapien auf dem neuesten Stand der Forschung zu entwickeln und durchzuführen.