Suche

Kontakte

Zentrale Rufnummern

DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Tel.: (030) 3035 - 3000

DRK Kliniken Berlin | Mitte
Tel.: (030) 3035 - 6001

DRK Kliniken Berlin | Westend
Tel.: (030) 3035 - 0

DRK Kliniken Berlin
Wiegmann Klinik

Tel.: (030) 3035 - 5755

DRK Kliniken Berlin
Pflege & Wohnen Mariendorf

Tel.: (030) 3035 - 5400

Öffentliches Verfahrensverzeichnis gemäß §§ 4e,g Bundesdatenschutzgesetz

1. Name, Anschrift und Vertreter der verantwortlichen Stellen

Deutsches Rotes Kreuz Schwesternschaft Berlin Gemeinnützige Krankenhaus GmbH
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Christian Friese und Michael Hoffmann

Zweite Gemeinnützige Krankenhaus GmbH Deutsches Rotes Kreuz Schwesternschaft Berlin
Salvador-Allende-Straße 2–8, 12559 Berlin
vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Christian Friese und Michael Hoffmann

Dritte Gemeinnützige Krankenhaus GmbH Deutsches Rotes Kreuz Schwesternschaft Berlin
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Christian Friese und Michael Hoffmann

Vierte Gemeinnützige Krankenhaus GmbH Deutsches Rotes Kreuz Schwesternschaft Berlin
Salvador-Allende-Straße 2–8, 12559 Berlin
vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Christian Friese und Michael Hoffmann

pro patiente Medizinische Versorgungszentren GmbH
Salvador-Allende-Straße 2–8, 12559 Berlin
vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Christian Friese und Michael Hoffmann

Deutsches Rotes Kreuz Schwesternschaft Berlin e.V.
Mozartstraße 37, 12247 Berlin
vertreten durch den Vorstand, dieser vertreten durch die Vorstandsvorsitzende Oberin Doreen Fuhr


2. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung (Informationstechnik):

Herr Michael Thoss, Leiter Informationstechnik
Spandauer Damm 130, 14050 Berlin


3. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Die DRK Kliniken Berlin sind ein gemeinnütziger Verbund, bestehend aus vier Krankenhäusern und einem Pflegeheim. Als Akutkrankenhäuser gewährleisten die Einrichtungen mit etwa 3.400 Beschäftigten an ihren Standorten in Berlin-Charlottenburg, Köpenick, Mitte, Mariendorf und Westend die regionale Gesundheitsversorgung. Neben der medizinischen Grundversorgung stellen die Kliniken ein differenziertes und spezialisiertes Leistungsangebot in Kompetenzzentren bereit (Brustzentren, Gefäßzentren, Darmzentren, Wirbelsäulenzentrum und andere).

Um diese Aufgabe wahrzunehmen, müssen die DRK Kliniken Berlin insbesondere zu folgenden Zwecken Daten, erheben, verarbeiten oder nutzen:

  • Behandlung, Versorgung und Beratung von Patienten mit medizinischen Dienstleistungen
  • Durchführung und Abwicklung von Behandlungsverträgen
  • Abrechnung der Leistungen mit den jeweiligen Kostenträgern
  • Durchführung der Personalverwaltung

Neben der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten für diese Hauptzwecke werden u.a. personenbezogene Daten im Rahmen begleitender oder unterstützender Funktionen wie etwa der Personal-, Lieferanten- und Dienstleisterverwaltung erhoben, verarbeitet und genutzt.


4. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Es werden im Wesentlichen zu folgenden Gruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit es sich um natürliche Personen handelt und soweit diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich sind:

Patienten: Namen, Kontaktdaten, Abrechnungsdaten, Behandlungsdaten (insbesondere Angaben über den Krankenhausaufenthalt, Diagnosen), Daten zur Krankenversicherung (gesetzlich/privat) und sonstige Daten, soweit sie für die ordnungsgemäße Abwicklung der Behandlung erforderlich sind.

Mitarbeiter: dazu zählen auch Bewerber, Auszubildende, Praktikanten, und ehemalige Beschäftigte (Namen, Kontaktdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und zu Qualifikationen, Personalstammdaten einschließlich Daten zur Lohn- und Gehaltsabrechnung und für die Sozialversicherung sowie Daten die für das Beschäftigungsverhältnis erforderlich sind).

Externe Dienstleister und Lieferanten: Namen, Adressdaten, Kontaktdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten.


5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger und sonstige Träger der gesetzlichen Gesundheitsversorgung, Finanzbehörden).

Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Labor, Pflegestationen, IT).

Externe Stellen zur Erfüllung der unter Ziff. 3 genannten Zwecke, insbesondere Kostenträger (Gesetzliche und Private Krankenversicherung), Vertragspartner, Dienstleister, Kreditinstitute, Ärzte soweit diese zur Erfüllung der Aufgaben der verantwortlichen Stelle notwendig sind.

Externe Auftragnehmer entsprechend §11 Bundesdatenschutzgesetz.


6. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Sofern Aufbewahrungsfristen bestehen, werden die Daten nach dem Ablauf dieser Fristen gelöscht.


7. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Es findet keine Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU oder des EWR statt.

DRK Kliniken Berlin

Datenschutzbeauftragter